John Gwynne – Macht

Gelungener Auftakt in einer tollen High-Fantasy-Welt Macht ist der erste Band eines Vierteilers mit dem Titel: Die Getreuen und Gefallenen. Das Schöne daran ist, dass alle Bände im Original bereits erschienen sind und dass der Verlag geplant hat, diese in einem Rhythmus von 3 Monaten herauszubringen. Eine Auflistung erfolgt unten. Zum Inhalt: Wo sich die…

Mein Juni 2017

Es war in der letzten Zeit etwas ruhig hier. Das lag daran, dass ich wahnsinnig viel zu tun hatte und nebenbei den dicken Wälzer ES von Stephen King gelesen habe. Dieses Buch ist nicht nur lang für 5 Bücher (1500 Seiten), sondern für mich ein Reread, so dass ich keine Rezension verfasst habe. Den gesamten…

Inge Löhnig – Sieh nichts Böses

Ein erneuter Perspektivenwechsel Sieh nichts Böses ist nun mehr der achte Teil einer Krimi-Reihe um den Kriminalhauptkommissar Konstantin Dühnfort,  der in München angesiedelt ist. Zählt man Gedenke mein mit, welches aus Ginas Perspektive geschrieben ist, dann wäre dies der neunte Teil. Eine vollständige Auflistung erfolgt unten. Diese Rezension enthält Spoiler zu den zwischenmenschlichen Beziehungen der…

A. K. Benedict – Die Seelen von London

Manchmal ist weniger mehr Zum Inhalt: Glauben Sie an Geister? Nein? Dann geht es Ihnen wie Detective Inspector Jonathan Dark, der in London einen Frauenmörder jagt. Gerade erst hat das potentielle Opfer, die blinde Maria, bei einer ihrer „Schatzsuchen“ im Schlamm der Themse einen menschlichen Finger gefunden. Darauf ein gelber Diamantring und eine Botschaft in…

Ann A. McDonald – Die Schule der Nacht

Versinkt in Mittelmäßigkeit Zum Inhalt: »Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende.« Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford Universität. Kurzerhand beschließt sie,…

Harry Connolly – Die Quelle der Schatten

Ein gutes Buch mit miesem Finale Die Quelle der Schatten ist der dritte Teil einer Trilogie mit dem Titel Der strahlende Weg (Org. The Great Way). Es sind kleine indirekte Spoiler zum Finale enthalten. Zum Inhalt: Das Imperium von Peredain besteht nicht mehr. Was rasende Bestien nicht vernichtet haben, ist durch den Verrat und die…

Mein Mai 2017

Der Mai war lesetechnisch ein recht erfolgreicher Monat. Ich würde zwar gern berichten, dass ich mich bei der Anschaffung neuer Bücher zurückhalten konnte, doch das wäre nicht ganz ehrlich. Schließlich konnte ich an einem Flohmarkstand mit neuen(!) Jugend-Büchern nicht vorbeigehen und habe durch eine seltsame Verkettung von Ereignissen (#instagrammademebuyit) das erste Mal bei arvelle.de bestellt….

Michael J. Sullivan – Der Thron von Melengar

Kurzer und knackiger Reihen-Auftakt Der Thron von Melengar ist der erste Teil der noch nicht abgeschlossenen Serie Riyria über die zwei Diebe Hadrian und Royce. Sie spielt in Sullivans Welt Elan, wie auch seine anderen Werke, z.B. das von mir kürzlich rezensierte Rebellion, welches weit in der Vergangenheit dieser Serie spielt. Zum Inhalt: Royce, ein gewiefter…

Kendare Blake – Der schwarze Thron. Die Schwestern

Kurzweilige Geschichte mit verschenktem Potential Der schwarze Thron. Die Schwestern ist der erste Teil des Zweiteilers Der schwarze Thron. Diese Rezension enthält minimale Spoiler. Zum Inhalt: Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können….

Terry Pratchett/Paul Kidby – Scheibenwelt. Das Malbuch

Für ausmalbegeisterte Scheibenwelt-Freunde ein Muss Zum Inhalt: Terry Pratchetts Werk ist unsterblich. Seine Scheibenweltromane haben Generationen von Leserinnen und Lesern weltweit begeistert. Nun können alle Fans die Welten des Großmeisters neu entdecken – das Scheibenwelt-Malbuch führt zu den schönsten Schauplätzen der flachsten aller Welten des Universums und zu ihren berühmtesten Bewohnern. Kongenial und voller Liebe zum…

James Islington – Das Erbe der Seher

Herausragender Auftakt Das Erbe der Seher ist der erste Teil der Licanius-Saga, deren Umfang bisher nicht bekannt ist. Zum Inhalt: In Feuer und Blut endete vor 20 Jahren die Herrschaft der Auguren, mächtige Magier mit seherischen Fähigkeiten. Jene, die ihnen dienten – die Begabten – wurden nur verschont, weil sie sich dem rigiden neuen Gesetz…

Michael Peinkofer – Tote Helden

Sehr holpriger Einstieg in diese neue Welt Tote Helden ist der Auftaktband der Fantasy-Reihe Die Legenden von Astray, welche in der von Peinkofer neu erdachten Welt Astray spielt. Zum Inhalt: Für die einen waren sie Helden. Für andere Legenden. Für wiederum andere waren sie nur dämliche Arschlöcher. Doch niemand ahnt, dass sie wieder zurück sind…