Inge Löhnig – Der Sünde Sold

Spannender Auftakt einer Krimiserie

Der Sünde Sold ist der Auftaktroman einer mehrteiligen Krimireihe um den Kriminalhauptkommissar Konstantin Dühnfort, die in der Umgebung Münchens angesiedelt ist. Eine vollständige Auflistung erfolgt unten.

Zum Inhalt: Kaum ist Agnes Gaudera in ihr neues Heim in Mariaseeom gezogen, verschwindet ein Junge aus dem Dorf spurlos. Eine Entführung, ein Mord oder ein Unfall? Der Münchner Kommissar Konstantin Dühnfort führt die Ermittlungen. Trotz fieberhafter Suche bleibt der fünfjährige unauffindbar. Da entdeckt Agnes bei einem ihrer Waldläufe den kleinen Jungen nackt auf einem Holzstoß, äußerlich unversehrt, aber verstört und stumm. Die Suche nach dem Täter und Motiv geht weiter. Es gab keinen Missbrauch. Was also ist der Grund für die Entführung? Und diese seltsame Art und Weise, wie Jakob im Wald zurückgelassen wurde?
Bald darauf erschüttert ein grausamer Mord an Jakobs Erzieherin die kleine Gemeinde. Kommissar Dühnfort erkennt, dass ein Täter sein Unwesen treibt, der in einer Welt religiöser Wahnvorstellungen lebt, die sein Handeln bis hin zum Mord bestimmen. „Denn der Sünde Sold ist der Tod.“ So steht es in der Bibel, und danach meint der Mörder sich zu richten. Aber Sünder gibt es viele… (Klappentext)

Meine Meinung: Dieses Krimidebüt kann man als gelungen bezeichnen: Die Autorin schafft es Spannung und eine düstere Stimmung aufzubauen, diese zu halten und nebenbei auch noch Zeit für die Charakterbeschreibung und – bei einer Serie noch wichtiger – Charakterentwicklung der Protagonisten zu finden. Besonders der Hauptermittler Tino Dühnfort war mir von Beginn an sympathisch, da er als ein Mensch mit Ecken und Kanten dargestellt wird. Es werden genügend Details über sein Berufs- und Privatleben geboten, so dass der gesamte Krimi zu einer schönen runden Sache wird.
Besonders schön sind die verschiedenen Perspektiven, aus denen die Geschichte erzählt wird. Das Dorf Mariaseeon wird dadurch plastisch und wie aus dem Leben gegriffen. Gut ist auch, dass die Identität des Mörders trotz dieser Erzählweise lange unklar bleibt, obwohl es Verdachtsmomente gibt.

Fazit: Der Sünde Sold ist ein spannender Auftakt zu einer Krimiserie um Kommissar Dühnfort, der Lust macht, die anderen Teile zu lesen. Als Auftakt legt die Autorin hier ein besonderes Augenmerk auf die Persönlichkeits-entwicklung Dühnforts und zwischenmenschlicher Bezie-hungen, ohne das die Haupthandlung in den Hintergrund gerät.

Buchdaten:  Der Sünde Sold – Inge Löhnig
Genre: Kriminalroman
432 Seiten
Ullstein TB
Erschienen: 09. Oktober 2008
ISBN-10: 3548268641
Preis: 8,95€
In dieser Serie sind bereits erschienen:

Der Sünde Sold In weißer Stille Inge Löhning – So unselig schön Schuld währt ewig
Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4
Rezension Rezension Rezension Rezension
Verflucht seist du Deiner Seele Grab Nun ruhe sanft
Teil 5 Teil 6 Teil 7
Rezension Rezension Rezension
Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sehr schön. Ich habe nur den 2. Teil gelesen und freue mich entsprechend auf den 3.
    Liebe Grüße Petra

  2. horrorbiene sagt:

    Ja, auf den dritten freue ich mich auch riesig! Vielleicht haben wir ja Glück bei vorablesen! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s