Brandon Sanderson – Sturmklänge

Verdammte Farben, was für ein geniales Buch!

„Es ist schon seltsam, wie vieles damit beginnt, dass ich ins Gefängnis geworfen werde, dachte Vascher.“

Zum Inhalt: Der Krieg zwischen Hallandren und Idris ist unausweichlich und nun soll Siri, die jüngste Königstochter, einen Vertrag erfüllen und somit den Krieg etwas hinauszögern. Dieser Vertrag besagt, dass eine Prinzessin Idris‘ den Gottkönig Hallendrens heiraten soll. Doch nicht die älteste Vivenna wird geschickt, wie es vor zwanzig Jahren geplant war, sondern Siri, die stets den Unterricht schwänzte und gar nicht in das Bild einer Prinzessin passt. Vivenna, ihrer Aufgabe beraubt, reist Siri nach, um sie zu retten. Beide leben nun im verhassten Hallendren, in dem vieles nicht so ist, wie es scheint.

Meine Meinung: Ich hatte schon viel Gutes über Brandon Sanderson gehört und dementsprechend hoch waren meine Erwartungen beim Lesen dieses Buches. Es hat zweifelsohne ein schönes Cover, wenn auch etwas farblos, einen tollen Titel und der englische Originaltitel Warbreaker lässt eine kriegerische Entwicklung vermuten. So war meine Vorfreunde schon sehr groß. Um es kurz und knapp zu sagen: Meine Erwartungen wurden sogar übertroffen!
Zwar ist in diesem Buch keine epische Schlacht zu finden, dennoch stehen alle Signale auf Krieg. Trotzdem wirkte der Originaltitel größtenteils irgendwie unpassend – bis zur vorletzten Seite. Dann passt er wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge. Wenn ich gerade schon dabei bin über Titel zu sprechen: Der einzige echte Kritikpunkt, den ich bei diesem Werk anzumerken habe ist der, dass der deutsche Titel nun wirklich schlecht gewählt ist! Die Religion in Hallandren nennt sich zwar „die schillernden Töne“, doch sind damit Farbtöne gemeint und keines Falles Klangtöne. Dies wirkt irgendwie wie ein dummer Fehler. Dagegen ist das graue Cover ein herrlicher Kontrast zu den vielen Farben, die (im übertragenden Sinne) im Buch stecken (ein Fluch: „verdammte Farben“) und daher ein schönes Spiel damit. Kritikpunkt wieder ausgeglichen.
Sturmklänge ist einfach nur fantastisch. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und machen dennoch völlig konträre Entwicklungen durch: Siri, die rebellische Schwester muss sich am Königshof anpassen und die auf diese Aufgabe vorbereitete Vivenna, sieht sich nun als Siris Retterin und muss entgegen ihrer Religion nun mit einer Menge Hauch (s.u.) fertig werden. Ebenso die Nebencharaktere, obwohl man eigentlich im Falle von Vascher und Lichtsang nicht von solchen sprechen kann, sind sie hervorragend dargestellt und dennoch wandelbar. Kaum hat man sich von einem eine Meinung gebildet, wird sie vollkommen über den Haufen geworfen. Diese plötzlichen Wendungen tauchen immer wieder im Laufe des Buches auf und machen es wunderbar spannend. Ich stelle es mir daher auch sehr interessant vor das Buch ein zweites Mal mit all dem Wissen noch einmal zu lesen. Natürlich steht das Ende in diesem Aspekt dem Hauptteil in nichts nach. Es war ohnehin einmal erfrischend, einen Roman zu lesen, der für sich steht und nicht Teil einer großen Reihe ist, doch ein so befriedigendes Ende hatte ich bei einem solchen Einzelroman lange nicht mehr.
Ich kann auch noch weiter schwärmen: Mit Lichtsang hat Sanderson einen wirklich außerordentlich faszinierenden Charakter erschaffen. Lichtsang ist ein Zurückgekehrter und damit ein Gott. Dumm nur, dass er nicht an seine eigene Religion glaubt. Aus dieser Tatsache ergeben sich herrlich humorvolle Dialoge mit seinem Hohepriester und einer Mitgöttin. Auch Denth hebt die Stimmung durch seinen Humor im Buch sehr. Den Gegenpart übernehmen die zynische und rebellische Siri und die hochmütige und beherrschte Vivenna – eine geniale Mischung.
In dieser Welt Sandersons gibt es nur eine Art Magie zu wirken: Jeder Mensch hat einen Hauch, ohne den man auch leben kann, z.B. wenn er verkauft wird. Ein solcher Mensch ist ein sogenannter Farbloser. Hat jemand mehr Hauch angesammelt, steigt er nicht nur Stufen auf, nein er wird ein Erwecker und kann Dingen eine bestimmte Anzahl Hauch geben um ihn zu beleben. Normalerweise nimmt man diesen Hauch wieder auf und der Vorrat wird nicht kleiner. Das Erwecken raubt Dingen die Farbe. Jemand mit viel Hauch strahlt eine Aura aus, die die Farben in ihr leuchtender erscheinen lässt. Das Magiesystem ist anfangs etwas undurchsichtig, doch am Ende des Werkes gibt es eine Tabelle samt Erklärungen wie viele Hauche man zu welcher Erhebung braucht und welche Fähigkeiten, z.B. die Farben besser zu erkennen, man damit erhält. Kleinere Details und wie es sich mit den Zurückgekehrten verhält, wird im Verlaufe des Buches an passender Stelle erläutert. Zum besseren Verständnis ist vorn auch noch eine Stadtkarte von T’Telier zu finden, die zwar schön anzuschauen ist, doch eigentlich nicht gebraucht wird.

Fazit: Hier stimmt einfach alles: Humor, Gefühl, Intrigen, eine Spannende Handlung mit vielen Wendungen und einem grandiosen Finale. Dieses Buch ist ein Roman, der für sich steht und dabei „leider“ so gut ist, dass man sich eine Fortsetzung wünscht. Doch zum Glück, gibt es noch weitere Werke dieses Autors und „Sturmklänge“ wird sicher definitiv nicht mein letzter Sanderson-Roman gewesen sein!

Buchdaten: Sturmklänge – Brandon Sanderson
Genre: Fantasy
Taschenbuch
768 Seiten
Heyne
Erschienen: 11. Oktober 2010
ISBN-10: 3453527135
Originaltitel: Warbreaker
Preis: 16,00€

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Marie Seth sagt:

    Hallo Horrorbiene,

    bis Ende der Woche nehme ich gerne Lesefragen für ein Interview mit Brandon Sanderson entgegen. Solltest du Lust, Laune und eine dir auf der Zunge brennende Frage haben, dann bitte immer her damit an: angelika@literatopia.de :o)

    Es Grüßt,
    – Marie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s