Michael Bond – Geschichten von Paddington

Ein Bär, den man einfach gern haben muss – endlich neu aufgelegt!

Zum Inhalt: Braunes Fell, lustig blitzende Augen, Schlapphut, verbeulter Koffer samt Marmeladeglas – das ist Paddington! Im Sturm erobert der Bär aus dem dunkelsten Peru die Herzen der Browns, die ihn bei sich aufnehmen, ohne zu ahnen, worauf sie sich einlassen. Denn Paddington ist ein neugieriger Bär. Immer wieder sorgt er für Pannen und Katastrophen, weil ihm Rolltreppen und Badewannen, alte Fotoapparate und Theatervorstellungen fremd sind. (Quelle)

Meine Meinung: Es gibt tatsächlich Menschen, die Paddington, den Bären aus Peru, nicht kennen. Zum Glück gibt es jetzt die Neuauflage der ersten beiden Paddington-Bücher in einem Band. Denn Paddington ist ein Bär, den man eigentlich kennen muss, da seine „Abenteuer“ wirklich Freude für Groß und Klein bereiten. Für mich ist dieses Buch ein Stück Kindheitserinnerung. In der Schulzeit haben wir es entweder selbst gelesen oder die Lehrerin hat das Buch vorgelesen. Für beides ist es jedenfalls hervorragend geeignet. Nach einer Einführungsphase, in der der Bär von der Familie Brown auf dem Bahnhof Paddington, London aufgefunden und adoptiert wird und der anschließenden Eingewöhnungsphase im Haus der vierköpfigen Familie plus Haushälterin, sind die Abschnitte überschaubar kurz. Diese beinhalten jeweils ein „Abenteuer“ Paddingtons, bei denen es im Prinzip darum geht, wie dieser kleine naive Bär irgendetwas ganz besonders gut machen will und dabei alles schief läuft. Über diese herrlichen Tollpaschigkeiten kann der Leser herzhaft lachen. Ergänzt wird jeder Abschnitt mit den sehr gelungenen sw-Illustration von Peggy Fortnum. Paddington ist einfach goldig.
Die Dialoge sind kindgerecht und auch wenn bei dem Marmelade liebenden Bären vieles schief geht, stellt er doch durch seine Höflichkeit und gutes Benehmen ein Vorbild für Kinder dar.

Fazit: Geschichten von Paddington ist ein Buch, das wirklich in jedes Kinderbuchregal gehört und darüber hinaus auch Erwachsenen beim vor- oder selber lesen sehr viel Freude bereitet. Ich würde mich freuen, wenn auch die weiteren elf Bände Bonds über Paddington neu aufgelegt werden würden.

Buchdaten: Geschichten von Paddington – Michael Bond
Genre: Kinderbuch
Empfehlung: Ab 5 Jahren
Taschenbuch
276 Seiten
Original: A Bear Called Paddington (1958) und More About Paddington (1959)
Beltz und Gelberg
Erschienen: Juli 2011
ISBN: 9783407742483
Preis: 8,95€ 

 

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ailis sagt:

    Das ist einfach noch richtig schöne Kinderliteratur, an die ich auch immer wieder gerne zurückdenke. Danke für die kleine Erinnerungsreise. 🙂

  2. Citara sagt:

    Was mich interessiert: Da es eine Neuauflage ist, wurde die auch komplett neu bearbeitet?
    Ich weiß dass in einer früheren Umsetzung z.B. Smalltalk-Passagen im Deutschen im Vergleich zur englischen Fassung gekürzt waren.

  3. horrorbiene sagt:

    So wie ich das verstanden habe, ist es die alte Übersetzung, wobei jeder Teil von einer anderen Übersetzerin stammt, die „neu durchgesehen“ wurde – was auch immer das heißt. Ich vermute mal, dass wenn es vorher so war, es jetzt immer noch so ist. Da ich das Original nicht kenne, kann ich mehr leider nicht dazu sagen.

    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s