Sebastian Meschenmoser – Mopsmanns magische Wunderwolle

Etwas ganz Hübsches für Zwischendurch

Zum Inhalt: Ein mieser Morgen für Mopsmann: Hat ihn die Schweineprinzessin doch mit einem Paar vollautomatischer Stricknadeln und einem Knäuel immerlanger Wolle alleine daheim zurück gelassen, um auf einen Schönheitswettbewerb zu gehen. Doch „der Zauberkram“ bringt nicht nur richtig Spaß, sondern bewirkt auch wahre Wunder … (Quelle)

Meine Meinung: Das Buch ist einfach nur schön! Zwar hat Mopsmann praktisch keine Ähnlichkeit mit einem Mops, doch das tut dem Charme dieses Büchleins keinen Abbruch. Die Zeichnungen sind wirklich überaus gelungen und immer wieder schön anzuschauen. Zu Beginn sind sie noch grau in grau, doch je mehr von der Zauberwolle ins Spiel kommt desto bunter wird es – im wahrsten Sinne des Wortes. Was leider etwas schade ist, dass man dem Büchlein sehr stark anmerkt, dass es eine Vorgeschichte (3 Wünsche für Mopsmann) dazu gibt, die man eigentlich kennen muss um wirklich in die kurze Geschichte einzudringen. Sicher kann man sich schnell denken, was dort passierte, dennoch ist es schade, dass es keinen kurzen einleitenden Teil gab, der dies noch einmal zusammen fasst.

Fazit: Das Buch eignet sich sehr gut zum Vorlesen, zum immer wieder Anschauen oder zum Verschenken. Leider fehlt eine kleine Zusammenfassung des ersten Bandes.

Buchdaten: Mopsmanns magische Wunderwolle – Sebastian Meschenmoser
Genre: Kinderbuch
Hardcover 
56 Seiten
Esslinger
Erschienen: Juli 2011
ISBN: 978-3-480-22857-7
Preis: 9,95€

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s