Christine Nöstlinger – Das große Nöstlinger Lesebuch

Werbung für das Lebenswerk der Autorin

Zum Inhalt: Das Lesebuch von Christine Nöstlinger versammelt die schönsten Geschichten der berühmten Autorin, in dem Kenner und Kinder ihre Lieblings-geschichten wieder finden werden. Eine erweiterte Neuausgabe – mit vielen farbigen Bildern von so großen Kinderbuch-Illustratoren wie Jutta Bauer, Axel Scheffler und Philip Waechter.

35 Geschichten, kurze und längere, vor allem aber überraschende Geschichten, voller Fantasie und Humor, die allesamt zu Klassikern wurden: die Geschichte vom Bohnen-Jim, Der Hund kommt, Das Glück ist ein Vogerl, Eine mächtige Liebe, Einer, Sepp und Seppi oder Anna und die Wut. Illustriert wurden sie von den Größen der Kinderliteratur wie Jutta Bauer, R.S. Berner, Klaus Ensikat, Egberth Herfurth, Wolf Erlbruch, Nikolaus Heidelbach, Janosch, Thomas M. Müller, Axel Scheffler, Philip Waechter und F.K. Waechter. (Quelle)

Meine Meinung: Die Auswahl der Geschichten ist wirklich gut getroffen. Zwar wurden viele bereits vorher veröffentlicht, z.B. in anderen Geschichtensammlungen und Anthologien, doch hier werden sie hervorragend ergänzt durch Romanausschnitte der Bücher Der Hund kommt (Der Hund geht in die Schule), Hugo, das Kind in den besten Jahren (Hugos dritte große Liebe) und Die Abenteuer von Pinocchio (Pinocchio im Spielzeugland) und den Bilderbuchtexten von Anna und die Wut, Gugurells Hund, Leon Pirat sowie Leon Pirat und der Goldschatz.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich in meiner Kindheit in den Genuss kam, Geschichten Nöstlingers gelesen zu haben – jedenfalls kann ich mich nicht erinnern – doch sollte eine solche Nöstlinger-Sammlung in keinem Regal fehlen. Die Geschichten oder Romanausschnitte sind nicht nur hervorragend erzählt und von verschiedenen Illustratoren (u.a. Janosch) illustriert, sondern geben stets einen Anlass mit Kindern im Gespräch die Thematik oder das Problemder Geschichte näher zu ergründen. Denn ausnahmslos alle Geschichten sind auf ihre Art und Weise anders und tiefgründig, so dass man schlichtweg darüber sprechen muss und gerade deswegen ist dieses Buch so toll. So werden Kinder im gedanklichen Austausch wunderbar gefördert und Eltern oder auch Lehrer und Erzieher kommen mit Kindern ins Gespräch und Gespräche sind für eine gute Entwicklung essentiell.
Themen sind u.a. „ehrlich sein“, „an etwas glauben“, „Wut“, „Freundschaft“ usw.
Darüber hinaus ist die Zusammenstellung der Geschichten sogut gewählt, dass man gleich den einen oder anderen Roman von Nöstlinger lesen möchte und ist daher auch noch Werbung für ihr Lebenswerk! Obwohl die Länge, das Thema und der Stil bei jeder Geschichte stets anders sind, haben sie doch alle eines gemeinsam: Sie lassen sich richtig gut lesen!

Es handelt sich hierbei um eine überarbeitete und ergänzte Neuausgabedes bereits 1996 erschienenen Buches. Neu hinzugekommen sind die Geschichten um Leon Pirat.

Fazit: Das Buch ist eine zwischen zwei Buchdeckel verpackte Werbung für das Werk Christine Nöstlingers und sollte in keinem Kinderbuchregal fehlen. Die Geschichten geben wunderbare Gesprächs- und Denkanlässe und eignen sowohl zum Vor- als auch zum Selberlesen!

Buchdaten: Das große Nöstlinger Lesebuch – Christine Nöstlinger
Genre: Kinderbuch
Verlagsempfehlung:ab 8 Jahren
Gebunden
288 Seiten
Beltz und Gelberg
Erschienen: 3. Aufl., 14. Janunar 2012
ISBN: 978-3-407-79996-8
Preis: 14,95€
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s