Laini Taylor – Daughter of Smoke and Bone 1

Der Auftakt zu einem Kampf zwischen Gut und Böse

Zum Inhalt: Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert … (Quelle)

Meine Meinung: Als ich auf das Buch aufmerksam geworden bin, habe ich zunächst vorgehabt die Lese-probe zu lesen und mir so einen Eindruck zu verschaffen, ob dieses Buch etwas für mich ist oder nicht. Ich habe die Leseprobe jedoch nach genau drei  Sätzen abgebrochen, da mir diese bereits sogut gefallen haben, dass ich lieber das Buch lesen wollte als die Leseprobe.

„Ein Montag wie jeder andere, abgesehen von seiner Montäglichkeit undder Tatsache, dass Januar war, völlig harmlos.“ S.9

Mich hat die Sprache und der Schreibstil in diesen drei Sätzendurch die Bildhaftigkeit absolut überzeugt. Dies zieht sich auch durch das gesamte Buch, wenn auch nicht mit der Intensität, die ich nach den drei Sätzen erwartet hätte.
Karou umgeben viele Geheimnisse und selbst für sie, ist ihre Identität nicht klar. Wo kommt sie her? Warum ist sie bei diesen Chimären-Wesen aufgewachsen? Wieso erzählen diese nicht mehr über ihre Welt, sondern lassen Karou im Dunkeln und schicken sie stattdessen auf gefährliche Missionen? All diese Fragen werden im Buch geklärt, dies ist schon einmal ein Pluspunkt für das Buch. Der Leser wird nicht mit viel zu vielen offenen Fragen in dieWartezeit zum nächsten Teil geschickt. Dafür hinterlässt dieses Ende jedoch den Nachgeschmack einer Vorgeschichte: Taylor hat die Leser nach Band eins soweit, dass nun die Geschichte, um die es in der Serie gehen wird, richtig losgehen kann.
Eine weitere Stärke ist die Undurchsichtigkeit der Charaktere. Da Karou selbst so wenig weiß, sind für sie die Sympathien durch ihre persönlichen Erfahrungen vorgegeben – ebenso werden die Sympathien des Lesers gelenkt. Zwischendrin erfährt sie jedoch mehr, sodass sich die Sympathien verändern. Sowird auf geschickte Weise Spannung erzeugt.
Leider hat die Spannung gegen Ende etwas nachgelassen, als die Erzählperspektive wechselte, doch dies mag eine rein subjektive Empfindung gewesen sein, da auch der Kitschfaktor gegen Ende anstieg – ohne jedoch allzu kitschig zu werden.
All diese Punkte bringen mich immer wieder zu einem Eindruck zurück: Dieses Buch ist die Auftaktgeschichte zu einem Kampf zwischen Gut und Böse mit einer Romeo-und-Julia-Thematik. Die wirkliche Haupthandlung wird sich noch entwickeln.

Fazit: Daughter of Smoke and Bone ist ein wundervoll geschriebenes Buch für junge Leser und der Auftaktband zu einer wirklich vielversprechenden Serie mit Romeo-und-Julia-Thematik.

Buchdaten: Daughter of Smoke and Bone – Laini Taylor
Genre: Fantasy

Gebunden mit Schutzumschlag
496 Seiten
Fischer FJB
Erschienen: 23. Feburar 2012
ISBN: 978-3-8414-2136-4
Preis: 16,99€

>>Hier<< kann das Buch bestellt werden.

Dieses Buch wurde uns freundlicherweise von Fischer FBJ via Blogg dein Buch als Rezensionsexemplar zugestellt. Vielen Dank!

Advertisements

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Friedelchen sagt:

    Ich habe mir das Buch auch besorgt, obwohl mich die Inhaltsbeschreibung noch nicht so vom Hocker reißt. Aber ich lass mich einfach überraschen und nach deiner Rezi bin ich recht zuversichtlich 🙂

  2. Sabine, danke nochmal!!! Ich habe den Beitrag grade online gestellt!!! Ich finde dein Bild sooooo schön!!! Ich würde das Buch am liebsten gleich nach Hause holen, damit keiner auf die Idee kommt es zu klauen! 🙂 Denn je mehr Beiträge gemacht werden, desto mehr tut es mir weh es weiter wandern zu lassen…ich will nicht, dass jemand damit duscht!! Was wird dann aus deinem Bild?! X_x

    @Friedelinchen: alleine das Buch fertig zu machen fand ich auch langweilig…von daher mach doch bei unserer Aktion mit 😉

  3. horrorbiene sagt:

    Ich glaube, du wolltest den Post wohl eher unter „Wir machen das Buch fertig“ posten. *gg*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s