Richard Schwartz – Die Feuerinseln

Ein spannungsgeladenes Highlight der Serie

Die Feuerinseln ist der fünfte Teil der Saga Das Geheimnis von Askir. Eine genaue Übersicht über die Saga befindet sich weiter unten. 

Zum Inhalt: Auf dem Weg nach Askir, wo Leandra dringend vorm Kronrat vorsprechen muss, wird Havald von der Gruppe getrennt und an die Feuerinseln gespült. Dort plant der Nekromantenkaiser in dessen in seinem Versteck eine Invasion. Während Havald versucht von den Inseln zu entkommen gerät Leandra in die Fänge des Feindes. Sollten sie so kurz vor dem Ziel scheitern?

Meine Meinung: Nachdem die Gruppe in den letzten Bänden nicht so recht vorankam und immer nach einem Weg gesucht hat, Askir zu erreichen, geht es hier  nun endlich los. Zunächst müssen sie jedoch alle den Verlust verschmerzen, der ihnen im Kampf mit dem Herrn der Puppen widerfuhr.
Durch die Piraten, welche die Feuerinseln bevölkern kommt wieder gehörig Spannung ins Spiel. Dies wird noch dadurch gesteigert, da der Feind genau dort, ungesehen vom Reich Askir, dessen Invasion plant.
Die fliegenden Wyvern, ähnlich geflügelten Schlangen, spielen den Gefährten übel mit und sind dabei nur eine der scheinbar übermächtigen Waffen des Feindes. Eine weitere sind ihre riesigen schwarzen Schiffe.
Schwartz gelingt es abermals Havald, der durch sein Bannschwert immer nahezu unbesiegbar wirkte, zu schwächen, indem er ihn die Klinge verlieren lässt. Havald muss sich nun erstmals als „Normalsterblicher“ Gefahren erwähren.
Auch hier finde ich es wieder beeindruckend wie perfekt die Ich-Perspektive passt, denn von Leandras Entführung erfährt man erst recht spät, da Havald selbst dies nicht wissen konnte, weil er schon vorher von der Gruppe getrennt wurde.
Ganz hervorragend war die „Rückkehr“ von Zokora. Natürlich war sie immer da, nur kam sie in den letzten zwei Bänden fast etwas zu kurz, dafür hatte sie hier umso mehr zu tun. Es gab wieder etliche tolle Szenen. Auch ist nun ein Nordmann, den Havald im vorigen Band kennenlernte, mit von der Partie. Dieser bringt natürlich, auch aufgrund seiner Herkunft, wieder ordentlich frisches Blut in die Runde. Er sorgt vor allem immer wieder für Aufsehen, einfach durch seine Art; da sind Konflikte vorprogrammiert.
Was von Beginn an die Stärken der Reihe waren, hat sich wieder einmal bestätigt: Die Figuren entwickeln sich stetig weiter, die Handlung schreitet sichtbar voran und Schwartz lässt den Leser abermals um die lieb gewonnen Charaktere bangen.
Dieser Band ist länger als alle vorigen und längere Zeit ist man als Leser „allein“ mit Havald, aber diesmal hat mich die Trennung von der Gruppe nicht gestört, denn genau dadurch war es unheimlich spannend. Ich weiß nicht, ob das aus auktorialer Perspektive auch so geglückt wäre, aber ich denke nicht. Bislang waren alle Teile einfach nur klasse, aber dieser ist enorm spannend, kein auf der Stelle Treten, ein echter Page-Turner.

Fazit: Die Feuerinseln sind für mich seit dem ersten Band ein echter Höhepunkt der Reihe. Schwartz kann mühelos alle bisherigen Stärken der vorigen Teile bestätigen und zum Teil sogar überbieten.

Buchdaten: Die Feuerinseln – Richard Schwartz
Genre: Fantasy

Taschenbuch
544 Seiten
Piper
Erschienen: Neuauflage Juni 2011
ISBN: 978-3492268219
Preis: 9,99€

Übersicht der Saga:

Das Erste Horn Die Zweite Legion Das Auge der Wüste Der Herr der Puppen
Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4
Rezension Rezension Rezension Rezension
Die Feuerinseln Der Kronrat Die Eule von Askir
Teil 5 Teil 6 Einzelband
Rezension Rezension Rezension
Die Rose von Illian Die weiße Flamme Götterkriege 3 Götterkriege 4
Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10
Rezension Rezension Rezension Erscheint bald!
Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Tanja sagt:

    Moin Steppenwolf,
    wenn eine ganze Serie durchweg positiv bewertet wird, dann macht mich das ziemlich schwach. Den ersten Band hatte ich -aufgrund eurer Rezension- ja eh schon auf meiner Wunschliste vermerkt. Ich sollte mal wieder vermehrt High Fantasy lesen. Euer WordPress Blog gefällt und der Blogname ebenso.
    Jetzt würde mich nur noch interessieren, ob ihr euch hier auf WordPress wohlfühlt.
    Einen schönen Abend wünsche ich euch beiden.

    Viele liebe Grüße,
    Tanja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s