31 Tage – 31 Bücher – Tag 23

31-tage

Heute: Das Buch aus meinem Regal, das die wenigsten Seiten hat

Horrorbiene: Ich habe jetzt nicht bei meinen Schullektüren und Reclam-Heftchen geschaut und auch die Stephen King-Kurzgeschichten außen vor gelassen, denn das Buch, das ich heute vorstelle, habe ich bereits gelesen und bildet die Vorgeschichte zum Schwert der Wahrheit: Terry Goodkind – Das Verhängnis der Schuld, 155 Seiten.

Steppenwolf: Alexa Hennig von Lange – Woher ich komme. Mit 108 Seiten mit Sicherheit eines der dünnsten Bücher aus meinem Regal, mal abgesehen von diversen Reclam-Ausgaben. Ich habe es auf einem Mangelexemplar-Grabbeltisch erstanden. Da ich von einigen ihrer Bücher durchaus angetan war, konnte ich dieses nicht liegen lassen. Auf der Verlagsseite ist es nicht mehr zu finden, erklärt vielleicht auch dessen Auftauchen bei den Mangelexemplaren. Daher verweist unten angeführte Quelle auf Lovelybooks.

31 Tage – 31 Bücher ist eine Aktion die von Petzi auf ihrem Blog Die Liebe zu den Büchern (wieder) ins Leben gerufen wurde. Dort ist eine vollständige Liste der noch ausstehenden Themen zu entnehmen. Jeden Tag im August werden wir unsere Bücherantwort zu dieser Aktion vorstellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s