31 Tage – 31 Bücher – Tag 30

31-tage

Heute: Ein Buch aus dem Diogenes Verlag, das ich großartig finde

Horrorbiene: Irgendwie verbinde ich den Diogenes Verlag immer mit Schullektüre, denn dies war der häufigste Verlag neben Reclam – und mit diesen Büchern verbinde ich daher nicht unbedingt positive Erinnerungen. Das erste Buch, dass ich freiwillig aus diesem Verlag gelesen habe, war zumindest so gut, dass ich die zahlreichen Nachfolgebände auch mein Eigen nennen kann. Die Rede ist von Donna Leon – Venezianisches Finale oder auch Commissario Brunettis erster Fall.

Steppenwolf: Robert Louis Stevenson – Die Schatzinsel. Ohne Frage einer DER Klassiker der Weltliteratur. Eine fesselnde Geschichte mit und um Piraten und einem großen Abenteuer. Auch geliebt habe ich ganz bestimmte Verfilmungen damals. Unter anderem eine Zeichentrickadaption, die als Serie konzipert wurde. Es ist immer noch ein ganz klassisches Abenteuermotiv, welches hier bedient wird und eine Geschichte, die ganz speziell Jungen anspricht und das heute noch.

31 Tage – 31 Bücher ist eine Aktion die von Petzi auf ihrem Blog Die Liebe zu den Büchern (wieder) ins Leben gerufen wurde. Dort ist eine vollständige Liste der noch ausstehenden Themen zu entnehmen. Jeden Tag im August werden wir unsere Bücherantwort zu dieser Aktion vorstellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s