Die Montagsfrage #2

montagsfrage_banner

Welche Accessoires benutzt du, um dir das Lesen angenehmer zu gestalten?

Mittlerweile gibt es immer mehr Dinge, die uns Lesern das Leben erleichtern sollen: Die einen versprechen das perfekte Licht, die anderen eine bequemere Haltung. Ob Lesezeichen, Bücherhülle, E-Reader oder Schmuserolle: Welche Accessoires benutzt du, um dir das Lesen angenehmer zu gestalten? Worauf möchtest du nicht mehr verzichten?

SteppenwolfViel brauch ich eigentlich nicht. Ein bequemes Plätzchen, am liebsten die Couch und wenn es das Buch hergibt, also keine Knickgefahr für den Buchrücken besteht, meine Leselotte. Für Fantasy-Bücher drucke ich mir gelgentlich, wenn verfügbar, Landkarten aus, damit ich nicht immer hin- und herblättern muss. Und wenn es mal etwas dunkler ist, dann nutze ich mein Leselicht, welches sich super ans Buch klipsen lässt und ich wunderbar individuell einstellen kann. Wenn’s dann noch richtig gemütlich werden soll, machts eine Tasse Tee oder ein Kakao mit einer kleinen Süßigkeit perfekt.

Montagsfrage 2Herny als MopsBei mir darf auf jeden Fall eine warme Decke nicht fehlen, ohne diese geht es gar nicht! Neben der kuschligen Wohndecke im Wohnzimmer ist dies aktuell eine von mir selbst gestrickte Woll-Flickendecke. Ansonsten darf bei einem Hardcover-Buch auch meine Leselotte nicht fehlen. Bei Taschenbüchern verwende ich sie eher selten, aufgrund der Knickgefahr. Aber wie man sieht, ist sie leider (noch) nicht ausgelegt für große Hardcover – da benötige ich wohl den großen Umschlag. Mehr brauche ich eigentlich nicht für mein Lesevergnügen. Früher, als ich noch ständig mit Zug und Straßenbahn zur Uni tingeln musste, durfte die Anti-Buchknick-Tasche auch nicht fehlen. Jetzt habe ich so eine schöne Büchertasche aus Stoff, doch „leider“ keinen Weg mit der Bahn zu fahren. Was die Lesezeichen angeht, habe ich in diesem Jahr wieder einmal einen Lesezeichen-Kalender (Lebe lieber Mopsfidel), da es sich gezeigt hat, dass Lesezeichen bei mir nicht sehr lang halten. Das letzte war wunderschön – in meiner Lieblingsfarbe lila – ist erst verknickt und schließlich hat es ein Hund angeknabbert…

Diese Aktion entstammt dem Blog Paperthin. Alles weitere kann dort nachgelesen werden.

Advertisements

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Kathrin sagt:

    Die Flickendecke ist ja toll geworden,hat aber sicher auch viel Arbeit gemacht und Zeit gekostet?!Wo hast du denn so gut stricken gelernt?

    Die Idee mit dem Ausdrucken der Landkarten finde ich klasse!Ich blättere in so einem Fall nämlich auch nur hin und her.Wo bekommt ihr die Karten für das jeweilige Buch denn her?Oder gestaltet ihr die selbst?

    1. horrorbiene sagt:

      An der Decke habe ich bestimmt ein 3/4-Jahr gestrickt. Eigentlich ist das Strickmuster ganz einfach: Nur eine Masche links, eine rechts. Davon gaaanz viele Quadrate machen, sie alle zusammenhäkeln und noch einmal komplett drumherum häkeln fertig! 🙂 Stricken gelernt habe ich ganz klassisch von meiner Mutter, häkeln allerdings in der Grundschule. Das schöne ist, ich kann meine Häkel-Künste nun meinen Grundschülern weitergeben! 😉

      Die Karten stammen meist aus dem Buch selbst, oder von der HP des Autoren. Für das Lied von Eis und Feuer haben wir uns allerdings die schicken gedruckten Karten gegönnt!

      1. Kathrin sagt:

        Für Anfänger ist so eine Decke aber sicher dennoch nichts. Ich hatte Stricken & Co. nie in der Schule (ich bin nach der Wende eingeschult wurden und da war es nicht mehr Bestandteil des Hauswirtschaftsunterrichts – mein Bruder musste hingegen noch nähen und häkeln). Meine Oma hatte mir früher mal Häkeln beigebracht, aber selbst da hab ich nie mehr als zwei Reihen geschafft, die auch noch krumm und schief waren. Bei mir wäre so eine Decke daher wohl grad gut genug, um als Katzenbett zu dienen 😉

        Ein 3/4 Jahr ist aber auch ganz schön lang… Da benötigt man wohl einiges an Geduld.Daher: Hut ab!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s