Die Montagsfrage #3

montagsfrage_banner

Wie bist du zum Vielleser geworden?

Wie kam es dazu, dass du jeden Monat mehrere Bücher liest? Hast du immer schon viel gelesen? Wie bist du zum Vielleser geworden?

SteppenwolfAngefangen mit Begeisterung zu lesen habe ich wohl so mit 17. Auslöser war „Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse. Ab da gings dann weiter mit „Siddharta“, „Demian“ u.a. Auch Goethe habe ich geliebt, Schiller, ja, all die großen deutschen Literaten. Wenig später las ich dann Harry Potter. So gut unterhalten, hatte ich mich bis dato noch von keinem Buch gefühlt, sodass es nach den ersten 4 Bänden nichts mehr gab, was mich reizte. Zur eigentlichen Fantasy bin ich dann etwas später gekommen, genauer im Jahr 2006. Ich glaube das erste Buch in diesem Zusammenhang war „Die Orks“ von Stan Nicholls, es folgten „Die Zwerge“ von Markus Heitz und dann, auf Empfehlung im Buchladen, der erste Teil von „Das Geheimnis von Askir“. Spätetens seitdem hat es mich so richtig gepackt. Nur ein wirklicher Vielleser bin ich eigentlich nicht, dafür habe ich viel zu viele andere Hobbys. 😉

Herny als MopsAls Kind habe ich eigentlich mehr mit meinen Bücher Schlösser und Ställe gebaut, als diese zu lesen, obwohl ich wirklich sehr viele tolle Bücher hatte und mich heute etwas darüber ärger. Sachbücher fand ich jedoch schon immer toll und habe gern darin geschmökert. Ich hatte als Jugendliche dann Phasen, in denen ich gern gelesen habe. So hatte ich zwischen 12 und 14 eine Stephen King-Phase. So richtig angefangen viel zu lesen habe ich komischerweise mit einer Wette in der Oberstufe vor 10 Jahren. Ein damaliger Freund von mir hat behauptet, er könne mehr und schneller lesen als ich. Das habe ich nicht auf mir sitzen lassen: In sechs Monaten sollten so viele Taschenbuchseiten gelesen werden, wie möglich. Meine erste Challenge gewann ich – wenn auch knapp – mit um die 10.000 Seiten. Für heutige Verhältnisse noch recht wenig! Danach wurde es etwas weniger, doch als ich mit Steppenwolf zusammen kam – das war mittlerweile auch schon vor 6 Jahren – hat mich endgültig das Lesefieber gepackt und ohne Buch ging gar nichts mehr. Dummerweise sind wir dann auch zu Buchsammlern geworden, was unsere kleine Bude ziemlich beansprucht.

Diese Aktion entstammt dem Blog Paperthin. Alles weitere kann dort nachgelesen werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s