Licia Troisi – Die Drachenkämpferin. Der Auftrag des Magiers

Mit mehr Spannung zurück in die Aufgetauchte Welt

Die Drachenkämpferin 2

Die Drachenkämpferin – Der Auftrag des Magiers ist der zweite Band der Trilogie mit dem Titel Die Drachenkämpferin. Eine vollständige Auflistung erfolgt unten. Daher lässt sich der eine oder andere Spoiler leider nicht vermeiden.

Zum Inhalt: Sennar, der Magier, bricht auf in die Untergetauchte Welt. Hier erhofft er Verbündete im Krieg gegen den Tyrannen zu finden. Dazu muss er diese Welt jedoch erst einmal finden. Ihre Bewohner leben unter Wasser und haben ein Gesetz erlassen, das besagt jeden von der Aufgetauchten Welt zu töten, auf dass er ihren Frieden nie wieder stören möge, aus welchem Grund auch immer er kommen mag. Sennar muss den König überzeugen und dazu hat er nur eine Gelegenheit.
Nihal schafft es derweil zum Drachenritter geschlagen zu werden, als erste Frau überhaupt. Ihr Geschick in der Schlacht findet mehr und mehr Anerkennung und sie muss sich einem ganz besonderen Gegener stellen. Der Preis für einen Sieg jedoch scheint hoch. Kann und will sie ihn bezahlen nur um ihrer Rache genüge zu tun?

Meine Meinung: Ich habe mir vom zweiten Teil eine Steigerung erhofft und genau die habe ich auch bekommen. In der ersten Hälfte des Buches begleiten wir Nihal und Sennar abwechselnd. Später dann wieder primär Nihal. Die Perspektivwechsel waren sehr erfrischend und haben die Handlung gut aufgelockert. Die Reise mit Sennar war schon gleich zu Beginn spannend. Zuvor gab es noch einen kleinen Rückblick in seine Vergangenheit als er in seine alte Heimat kommt. Dort gelingt es ihm dann Piraten für seine Mission zu gewinnen. Wo kann man besser Abenteuer erleben als auf einem Piratenschiff? So dachte ich mir und wurde nicht enttäuscht. Auch erhielt man nun endlich ein wenig mehr Einblick in Sennars magische Fähigkeiten und überhaupt das Wesen der Magie in dieser Welt.
Mit der Unterwasserwelt ist Troisi dann ein überaus ansprechender Schauplatz gelungen. Die Idee mit den Unterwasserstädten unter Glasamphoren, die widerum durch Glasröhren miteinander verbunden sind, hat mir sehr gut gefallen. Man bekommt zudem einen Einblick in die Geschichte dieses Volkes, das einst aus der Aufgetauchten Welt hierhin geflohen ist, um einen vermeintlichen Frieden zu genießen.
Nihals Weg zum Drachenritter gestaltete sich ebenfalls recht spannend. Sie unternimmt einige Reisen und trifft sogar einen alten Freund wieder. Endlich fliegt sie auf ihrem Drachen und kämpft auch mit ihm, dennoch, um dem Titel Die Drachenkämpferin gerecht zu werden, waren die Drachen für mein Empfinden noch nicht weit genug im Fokus. Dennoch ist das Buch so gut, das es mit Leichtigkeit über diesen Punkt hinweghilft.
Alles, was mir an Nihals Verhalten noch im ersten Band negativ aufgefallen war, hat sich nun auch klären können. Nihal lernt aus ihren Fehlern und genau das hatte ich mir erhofft. Sie weiß eigentlich selbst um ihren Dickschädel und trotzdem tut sie nicht immer das richtige, aber sie entwickelt sich. Auch gab es einen entscheidenden Einblick in Idos Vergangenheit. Nihals Lehrmeister bewahrt ein düsteres Geheimnis. Sowieso hat sich das Verhältnis zwischen Schülerin und Lehrmeister sehr schön entwickelt.
Und endlich gab es auch ein wenig mehr vom Tyrannen zu sehen, der es sich als Ziel gesetzt hat, die gesamte Welt zu unterjochen. Dabei stört es mich gar nicht, dass er weitesgehend im Verborgenen bleibt. Ein gutes Mittel, um ihn bedrohlich erscheinen zu lassen – denn das Angsteinflößenste ist meist die Ungewissheit.
Ein toller Bonus ist das Namensglossar am Ende, somit hat man Gelegenheit den einen oder anderen Namen nochmal nachzuschlagen. Die Karte – dieselbe wie im ersten Teil – ist sehr hübsch gestaltet und hilft den Überblick zu wahren.

Fazit: Der Auftrag des Magiers setzt die Geschichte um die Drachenkämpferin Nihal bestens fort. Die Charaktere entwickeln sich, die Spannung nimmt zu und auch die Handlung steht nicht still. Also eigentlich ist alles geboten, was ich mir von einer guten Fortsetzung erhoffe. Die Erwartungenan Teil drei sind dementsprechend hoch. Licia Troisi hat hier ein wirklich beeindruckendes Kapitel Fantasy-Geschichte geschrieben.

Buchdaten: Die Drachenkämpferin. Der Auftrag des Magiers – Licia TroisiBewertung_09_s
Genre: Fantasy
Taschenbuch
416 Seiten
Heyne
Erschienen: 8. Oktober 2008
ISBN: 978-3453532892
Preis: 8,95€

Die Trilogie in der Übersicht:

Die Drachenkämpferin 1 Die Drachenkämpferin 2 Die Drachenkämpferin 3
Teil 1 Teil 2 Teil 3
Rezension Rezension Rezension
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s