Die Montagsfrage #12

montagsfrage_banner

Ist dir die Gestaltung eines Buches wichtig?

Welche Rolle spielt die Gestaltung eines Buches bei der Kaufentscheidung? Lässt du dich von einem besonders schönem Cover und liebevollen Details beeinflussen?

SteppenwolfZunehmend sind mir schön gestaltete Bücher in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. So stehen sie im Wohnraum in einem mittlerweile recht großen Regal. Da wirken hübsche Bücher natürlich am Besten und werden, entsprechend in Szene gesetzt. Sowieso finde ich, dass gute Bücher auch eine gute Gestaltung verdient haben. Aber, was ein gutes Buch ist, darüber lässt sich ja bekanntlich streiten. Besonders im Bereich der Fantasy erwarte ich es regelrecht, dass Bücher toll gestaltet sind.
Letztlich ist es das alte Prinzip „Kleider machen Leute“ bzw. „Cover machen Bücher“. 😉 Der erste Eindruck zählt. Was nicht heißt, dass man auch von nicht so besonders schön gestalteten Büchern überrascht werden kann. Umgekehrt gilt das natürlich auch, ein Buch kann noch so aufwendig und schick gestaltet sein, aber inhaltlich spricht es einen gar nicht an. Trotzdem haben letztgenanntere einfach die besseren Chancen, da sie eher auffallen. Eine Problematik, die sich im E-Book Bereich sicherlich deutlich relativieren wird.

Herny als MopsKaufentscheident ist bei mir auf jeden Fall das Cover. Schafft ein Cover nicht, mein Interesse zu wecken, dann werde ich auch aller Wahrscheinlichkeit die Rezensionen zu dem Buch in meinem Reader nicht näher anschauen. Das heißt, dass ein solches Buch entweder einen Titel haben muss, der mich besonders reizt oder mir signalisiert, dass es genau in mein Beuteschema passt, oder es ist Teil einer Reihe, von der ich eh schon weiß, was ich bekomme.
Ansonsten liebe ich Bücher, die auch im Text-Layout etwas Besonderes sind: So finde ich Bücher, in denen Passagen aus Tagebüchern, Zeitungsausschnitten, Liedzeilen und dergleichen abgedruckt sind – insofern es sinnvoll eingesetzt ist – immer ein Stückchen besser, als normale. Geniale Illustrationen wie z.B. bei Moers können ein Buch – wenn es thematisch passt – auch sehr aufwerten. Gut gefallen mir auch hübsch gestaltete Kapitelanfänge oder wenn ein Buch in mehrere große Abschnitte geteilt ist oder auch ein illustrierter Hinweis darauf, wie es bei vielen Büchern des Klett-Cotta-Verlages der Fall ist.
Eine gute Bindung eines Taschenbuches ist auch immer ein Wohlfühlfaktor. Ich hasse Knicke in meinen Büchern und wenn ich dann ein Buch habe, dass ich ohne Rücksicht zu nehmen lesen kann, weil es so toll gebunden ist, dass nichts passiert, dann kann ich das Lesen noch besser genießen. Dies ist erfreulicherweise ganz oft bei blanvalet der Fall – und der Verlag hat ja auch viel Fantasy im Programm!
Also ja, die Gestaltung eines Buches ist mir sehr wichtig. Leider muss ich dazu sagen, dass sie mir so wichtig ist, dass Bücher aus kleinen Verlagen bei mir daher eigentlich keine Chance haben, von mir gelesen zu werden.

Diese Aktion entstammt dem Blog Paperthin. Alles weitere kann dort nachgelesen werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s