Boris B.B.B. Koch – Die Anderen

Nicht wirklich mein Geschmack

Die AnderenZum Inhalt: Sie denken, Sie kennen alle Völker Tolkiens? Sie haben mit Orks Schlachten verloren, sind mit Zwergen durch die Dunkelheit gestolpert und haben mit Elfen und Trollen über die leidige Kleideretikette diskutiert. Doch irgendwo im Nirgendwo lauert noch ein weiteres Volk – und hier geht es nicht um Halblinge, Kobolde oder gar Drachen. Dies ist die Geschichte des ober-geheimnisvollsten, ultra-gefährlichsten und absolut peinlichsten Volks der Fantasy – kein Wunder, dass J. R. R. Tolkien es verschwieg: die Anderen! (Quelle)

Meine Meinung: Oh je. Dies ist eines der Bücher, die wir vom Grabbeltisch für wenig Geld gekauft haben, sonst wäre es wahrscheinlich nicht in unser Regal gewandert. Eigentlich ist die Idee auch ganz gelungen die sogenannten Völker-Bücher einmal aufs Korn zu nehmen, indem man sie zuammenwirft und eine gemeinsame Parodie daraus macht, aber mir wollte es nicht wirklich gefallen. Gelesen habe ich im Vorfeld von den vier parodierten Völker-Büchern nur Die Zwerge und Die Orks, Die Elfen und Die Trolle kannte ich noch nicht. Vielleicht war das auch das Problem. Von Steppenwolf habe ich mir dann sagen lassen, dass gerade der Elfen-Teil dem aus dem Buch wohl sehr ähnlich ist. Ich persönlich kann das nur von den Zwergen beurteilen, denn die Auftaktszene hier hat mich doch stark an das Original erinnert und das hat mir sehr gefallen – auch Dungdills Suche nach seiner Herkunft fand ich wirklich gelungen. Die Orks habe ich aber überhaupt nicht wiedererkannt. Ich habe zwischendurch gedacht, ich hätte „die falsche Ork-Reihe“ gelesen, doch hier war anhand der Namen deutlich zu erkennen, dass es sich um die von Nicholls handeln soll und zu dem Buch habe ich – bis auf die paar Namen – keine Parallelen feststellen können. Vielleicht ist meine Erinnerung an die Geschichte schon zu schwach, vielleicht ist aber auch die Parodie darauf nicht wirklich gelungen – mit Sicherheit sagen, kann ich beides nicht. So konnte ich leider nicht viel wiedererkennen und hatte demnach nicht viel Freude beim Lesen des Buches.
Dennoch muss ich sagen, dass manche Passagen und Gags wirklich gelungen sind und mich zum Schmunzeln brachten. Dies will schon etwas heißen, denn eigentlich bin ich kein Freund von Parodien und habe das Buch auch nur gelesen, weil ich noch ein Buch zum Thema Zwerge für die Fantasy-Challenge suchte und dieses auf die Schnelle leicht zu Zwergen zuzuorden war und sich nicht um einen Teil einer Trilogie oder Reihe handelte. Dementsprechend fand ich das Buch nicht durchweg schlecht, dennoch hat mir das Lesen im Grunde keinen Spaß gemacht, da ich nicht viel wiedererkannt habe. Außerdem waren die Anderen als übermächtiger Feind, den es zu bezwingen galt, zwar immer ein Thema, dennoch hat mir die Auflösung – insofern es denn eine gab – nicht gefallen!

Fazit: Eine Parodie, die diejenigen, die alle hier behandelten Völker der Völker-Bücher gelesen haben, gefallen könnte, denn die Gags sind zwischendurch wirklich gelungen. Ich habe allerdings Die Orks nicht wirklich wieder erkannt. Meinen Geschmack hat das Buch nicht getroffen – was aber am Genre im Algemeinen liegen mag.

Bewertung_05_hBuchdaten: Die Anderen – Boris Koch
Genre: Fantasy/Parodie
Taschenbuch
304 Seiten
Heyne
Erschienen: 05. November 2007
ISBN: 978-3-453-52378-4
Preis: 7,95€

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s