Die Montagsfrage #24

am

montagsfrage_banner

Blätterst du beim Lesen zum Ende vor?

Herny als Mops

 Also ich schaue immer auf des Ende – schließlich möchte ich ja wissen, wie viele Seiten ich zu lesen habe. Wenn es vorhanden ist lese ich auch immer in Glossars oder Anhängen herum und häufig lese ich auch schon zwischendurch den Dank oder das Nachwort des Autors. Den letzten Satz des Romans oder gar die letzte Seite schaue ich mir eigentlich nie an. Doch manchmal gibt es auch Ausnahmen von der Regel. Beim Lied von Eis und Feuer zum Beispiel linse ich immer, welche Charaktere noch eine Erzählpassage bekommen – das erkennt man ja an der Überschrift – aber ich habe auch hier schon einmal das letzte Kapitel quergelesen. Warum? Ich hatte da so meine Vermutung und wollte schauen, ob die sich bewahrheitet – bei diesen langen Schinken kann ich manchmal aber selten nicht warten.

SteppenwolfEine zeitlang habe ich grundsätzlich zuerst das letzte Wort angeschaut oder den letzten Satz gelesen. Konnte mich aber irgendwann zwingen, das nicht mehr zu tun. Seitdem blättere ich gar nicht mehr vor, es sei denn es gibt einen Glossar o.ä.

Diese Aktion entstammt dem Blog Paperthin. Alles weitere kann dort nachgelesen werden.

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Maegwin sagt:

    Haha, beim „Lied von Eis und Feuer“ linse ich manchmal in spätere Kapitel, ob die Charaktäre noch leben. Ist bei dem Buch ja durchaus berechtigt, da die Hälfte der Belegschaft schnell tot ist.
    Und auf die Seitenzahlen schau ich auch immer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s