Wenn Bücher umziehen…

Ich hatte es ja bereits angekündigt, dass sich einiges bei uns verändert hat, nun wollte ich euch davon berichten. Es ist nämlich so, dass aus Steppenwolf und Horrorbiene nun Steppenwolf und Horrorwolf geworden ist. Naja so ähnlich, ich bleibe natürlich Horrorbiene, aber im realen Leben hat sich mein Nachname geändert, denn wir beide haben uns getraut und sind nun verheiratet! 🙂

Aber das soll es noch nicht gewesen sein mit den Veränderungen. Neben dem Heiraten hatten wir in den letzten Tagen eine ganz andere Lieblingsbeschäftigung und ein klein wenig wird sie uns noch in Atem halten: Uns ist die Drei-Zimmer-Wohnung etwas zu klein geworden und so haben wir die Kisten gepackt und sind in eine Doppelhaushälfte gezogen. Bei der Gelegenheit haben wir feststellen müssen, dass es nicht unbedingt von Vorteil ist, wenn man stolzer Besitzer von über 1000 Büchern ist. Zumindest den Teil des Umzugs der Bücher aus dem Wohnzimmer habe ich mit der Kamera festgehalten.

Vorher:

Umzug (1)Man sieht vier normale Billy-Regale mit zwei schmalen hohen und ein breites halbes Billy-Regal voller Bücher. Kein Platz mehr für neue Bücher, manche mussten schon in die zweite Reihe ausweichen und die Sortierung ist gegen Ende auch nicht mehr möglich gewesen: Neue Bücher kamen dahin, wo Platz war, egal, ob die Genres zusammen passten… Das schaut zwar schön aus, ist aber für so Bücherliebhaber wie wir sie sind, kein Zustand mehr gewesen.

Daher haben wir ersteinmal alles ausgeräumt und anschließend die Bücherregale ab- und im neuen Haus wieder aufgebaut. Zwischenzeitlich lagen die Bücher (nach Genre sortiert) auf einem riesigen Haufen im ehemaligen Wohnzimmer auf dem Fußboden:

Umzug (2)

Umzug (3)

Umzug (4)

Umzug (5)

Umzug (6)

Man erkennt gleich, in so einer Doppelhaushälfte ist mehr Platz: Das halbe Billy-Regal durfte zu einem ganzen anwachsen und gleich zwei neue sind hinzugekommen. Das ist ein Zuwachs von 2 1/2 Regalen. Da ging mir das Herz auf!

Umzug (7)

Nachdem die Regale aufgestellt wurden, hat Steppenwolf die Bücher vorsichtig in Kisten geladen und ins neue Haus gekarrt. Als er die geleerten Kisten wieder mitnahm zum erneuten Befüllen, habe ich genüsslich einsortiert. Diese Prozedur haben wir dann mehrmals wiederholen müssen:

Nach Fuhre 1:

Umzug (8)

Nach Fuhre 2:

Umzug (9)

Nach Fuhre 3 und 4:

Umzug (12)

Nach der letzen Fuhre:

Umzug (13)

Die letzen beiden Bilder hätte ich auch mit „Nachher“ überschreiben können, aber so ist es besser nach Fuhren sortiert. Die letzen beiden sind es, weil ich zum Schluss nur noch rechts gearbeitet habe. Es ist auch noch etwas von mir verändert worden, da ich nicht annähernd ausreichend Buchstützen hatte, so mussten manche Bücher zusammenrücken. Es wird sich bestimmt noch das eine oder andere tun, das ist sicher.

Ich kann jedenfalls festhalten, dass nach einem ganzen Samstag Bücher rüberkarren, wir ganz schön ausgelaugt waren, ich mich aber sehr über den neugewonnenen Platz gefreut habe. Ich kann nämlich nun demnächst endlich alle noch fehlenden Serienteile kaufen, auf die ich bisher wegen des mangelnden Platzes verzichtet habe. So wird bald die Wallander-Reihe von Mankell komplettiert, ebenso wie Die Emily-Watkins-Reihe von Phil Rickman und so manch andere Krimireihe. Hach, wird das schön! 🙂

Aber erst einmal muss der Umzug komplettiert werden. Leider kommen wir währenddessen nicht so häufig zum Lesen, deshalb ist es hier auch so ruhig, aber ist das erst einmal geschafft, geht es wieder richtig los! Denn endlich wohnt kein nerviges, schreiendes, unerzogenes Kind unter uns, dass einem die Ruhe zum Lesen raubt! 🙂

Advertisements

29 Kommentare Gib deinen ab

  1. Meinen allerherzlichsten Glückwunsch zum sich trauen – heiraten UND mit Büchern umziehen. Alle Achtung 😉 Habe einige meiner Lieblingstitel erblickt.
    In den neuen Regalen ist ja jetzt noch jede Menge Platz, ist schon ausgeknobelt wer wie viel davon bekommt?

    1. horrorbiene sagt:

      Danke. Bei mir kommen die meisten Bücher dazu, so ergibt sich das ganz natürlich. Jeder hat zudem noch seine „Spezial-Bücher“, die im jeweiligen Büro-Regal stehen. Bei Steppenwolf sind das Klassiker und germanistisches, philosophisches und mythologisches Zeug, bei mir eher Kinderbücher und Schulthemen. 🙂

  2. arwen1234 sagt:

    Herzlichen Glückwunsch! Man, wie die Bücher da alle so schön gestapelt liegen, das ist schon ein gewaltiger Anblick. 🙂

  3. katnissdean sagt:

    Nochmal Glückwunsch zur Hochzeit 🙂

    Ach, was für eine Bücherwand! Da komm ich mir mit meinen 3 Billyregalen ja schäbig vor ;))) Aber ich hab kein Platz mehr (wir haben nur 60qm²) und so muss sich der Rest auch auf Kommoden und co. stapeln. Und ich fürchte, wir ziehen erst in eine 3-Zimmer-Wohnung, wenn sich Nachwuchs anbahnt. 😉 Fraglich, ob ich da zu mehr Bücherregalen noch komme *lach*

    Aber tolle Fotos und Danke fürs Teilhabenlassen 🙂

    1. horrorbiene sagt:

      Danke. Aber eine Drei-Zimmer-Wohnung mit Nachwuchs ist doch auch etwas klein, oder?

      1. katnissdean sagt:

        Ich bin auch in einer 3-Zimmer-Wohnung aufgewachsen oO Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer. Nicht alle haben das Glück viel Geld zu verdienen 😉 Ich hab als Schülerin schon BaFög bekommen, weil meine Mum so wenig verdiente. Und da der Freund und ich beide noch studieren rechne ich erstmal nicht mit was größerem 😉 Aber ein richtiges Arbeitszimmer und Bibliothekszimmer… hach! Ein Traum!

      2. horrorbiene sagt:

        Das stimmt, allerdings kommen wir vom Land und da sind die Mieten etwas günstiger! 😉 Und ein Bibliotekszimmer haben wir ja auch nicht. Die Bücher stehen im Wohn-/Esszimmer. Steppenwolf hat sich schon beschwert, dass wir so ja gar keinen Platz mehr für Vitrinen mit Gläsern und Geschirr haben… 😉

      3. katnissdean sagt:

        Ich komme aus Berlin ^^ Für unsere 68qm² Wohnung mit 3 Zimmer bezahlt meine Mutter mehr als 650 Euro. Und die Wohnung hat sie seit mittlerweile 15 Jahren. 😉 Jetzt haben wir zu zweit 60qm² auf 2 Zimmer. Es geht vom Platz her. Aber etwas größer wäre schon schön.

      4. horrorbiene sagt:

        Und für ungefähr das Geld kann man hier eine Doppelhaus Hälfte mieten. 😉

  4. Kathrin sagt:

    Ich fand die Ruhe auf eurem Blog ja gleich ungewöhnlich 😉 Aber die Gründe sind nachvollziehbar.

    Ich gratuliere euch zur Hochzeit – und natürlich zum neuen Zuhause! Ich muss ja gestehen,ich war überrascht,dass ihr vorher nur eine 3-Zimmer-Wohnung hattet!Wie habt ihr da nur alles unterbringen können?!Wir wohnen auch in einer 3-Raum-Wohnung und haben keinen Platz mehr für Platten und Bücher (obwohl wir weniger Bücher haben als ihr).Und wenn ich so eure Bücherstapel sehe,graut mir schon jetzt vor dem eigenen Umzug in ein paar Jahren.Irgendwie könnte man bei euren Fotos denken,dass es sich um das Lager eines Logistikers handelt 😀

    1. horrorbiene sagt:

      Danke.
      Du hast ja noch nicht die Stapel der DVDs, BRs, Cds,PS3-Spiele und vor allem der Gesellschaftsspiele gesehen – und den Tee nicht zu vergessen, aber den habe ich ja schon gezeigt 😉 . Unsere alte Wohnung hatten wir sehr raumwundermäßig eingerichtet…

      1. Kathrin sagt:

        Ihr müsst echt Einräumkünstler sein! Vielleicht engagier ich euch ja beim Umzug, wenn ihr so gut im Platzsparen seid 😀

        Tee haben mir auch in Massen und sind daher relativ früh auf Dosen umgestiegen, da die übereinander gestapelt weniger Platz brauchen als die ganzen Tüten. Mittlerweile wächst das Sortiment aber zum Glück nicht mehr, da wir inzwischen fast alle Tees unserer Stammläden ausprobiert haben und es ansonsten höchstens Saisontees gibt, die nach ein paar Monaten keinen Platz mehr beanspruchen können 😉

  5. Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit! Was für ein schöner Anlass, um Ruhe auf dem Blog einkehren zu lassen. 😉

    Wow, eure Regale sehen so toll aus! Von so viel Platz für Büchern träume ich momentan noch. Aber wir werden wohl auch nächstes Jahr umziehen und dann richte ich mir auch eine schöne Bücherecke ein. 😀

    Ich wünsche euch weiterhin einen stressfreien Umzug, sofern das überhaupt möglich ist. 😉

    1. horrorbiene sagt:

      Danke.
      Ich kann dir nur raten, ausreichend gute Umzugskisten zu haben, die erleichtern es wirklich. Dumm nur, wenn das Wetter feucht ist und somit es auch die Pappe wird, dann reißen leider so manche ein. 😉

      1. Danke, das werden bir beherzigen, wenn es dann so weit ist. 🙂

  6. pzychobunny sagt:

    Meinen Glückwunsch zur Hochzeit!

    Das erste was ich gemacht hab, als ich euer Riesenbücherregal gesehen habe, war den Laptop zu drehen und meinem Freund begeistert zu zeigen, dass ich so was auch haben will 😀 Ein Großteil meiner Bücher ist nämlich leider noch bei meinen Eltern, da vor allem so ein erster Umzug teuer ist und wir noch keinen geeigneten Platz dafür gefunden haben 😦

    1. horrorbiene sagt:

      Danke. Unser erste Umzug war wesentlich entspannter! Vor drei Jahren hatten wir einfach noch nicht so viel Zeug und auch Bücher… Man wundert sich, wie schnell so was alles zusammen kommt…

  7. leseratteffm sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit und zum Umzug in ein neues Bücherschloß :-), denn die Bücherregal sind schon herrschaftlich! Jetzt braucht Ihr nur noch mehr Zeit zum Lesen!!!

    1. horrorbiene sagt:

      Danke.
      Die werden wir hoffentlich auch bald haben. Die Ferien stehen ja vor der Tür, da müssen wir bis dahin nur fertig sein!

  8. Wolfram Winkler sagt:

    Als Besitzer von ca. 3300 Büchern kann ich den Umzugs-Stress gut nachvollziehen. Allerdings habe ich nicht solch eine kompakte Bücherwand, die Regale sind eher im ganzen Haus verteilt

    1. horrorbiene sagt:

      3300 Bücher sind ja eine ganze Menge!!! Wie viele Bücherregale hast du denn da im Haus verteilt?

  9. laberladen sagt:

    Na Ihr traut Euch was … alles Gute zur Hochzeit! 🙂

    Und angesichts der Foto-Show zum Bücherumzug habe ich beschlossen, nie wieder umzuziehen 😉

    1. horrorbiene sagt:

      Danke.
      Das kann ich verstehen, nur leider lässt sich das ja nicht unbedingt immer vermeiden.

  10. Philip sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit. Das freut mich sehr für euch beiden. Ich wünsche euch alles Glück der Welt und tolle gemeinsame Ehejahre 🙂

    Liebe Grüße
    Philip

    P.S.: Um den vielen neuen Platz für die Bücher beneide ich euch jetzt aber mal! 🙂

  11. Steppenwolf sagt:

    Zunächst mal, danke für die Glückwünsche. 🙂
    Ich war erstaunt, dass ich tatsächlich „nur“ viermal für alle Bücher aus dem Wohnzimmer fahren musste. Hab die Kartons auch voller gemacht. Man sollte nur aufpassen, dass die Bücher nicht durchbrechen. 😉
    Die Regale sind noch nicht verplant, es ist aber schön einfach mal Platz für künftige Anschaffungen zu haben. Ich denke dennoch, dass ich den Platz horrorbiene überlasse. Sie liest doch deutlich mehr als ich.
    Aber ein Umzug lohnt. Ich zumindest hab fast 2 Kilo abgenommen… 😀

    1. horrorbiene sagt:

      Du hast es dir ja einfach gemacht! 🙂

  12. Aniday sagt:

    Hey…
    auch von mir noch herzlichen Glückwunsch an euch zwei 🙂
    Ein beeindruckendes Büchermeer auf den Bildern!
    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s