Klaus-Peter Wolf – Ostfriesenblut

am

Die Serie entwickelt sich

OstfriesenblutOstfriesenblut ist der zweite Teil einer bisher acht-bändigen Reihe um die Kommissarin Ann Kathrin Klaasen, die noch nicht abgeschlossen ist. Eine Auflistung der bisher erschienenen Teile erfolgt unten.

Zum Inhalt: Ein Unbekannter legt Ann Kathrin Klaasen eine Leiche vor ihr ostfriesisches Einfamilienhaus. Die Tote, Regina Orth, ist keines natürlichen Todes gestorben, obwohl im Totenschein „Tod durch Herzversagen“ angegeben wurde. Doch noch während Kommissarin Ann Kathrin Klaasen im Umfeld der Toten ermittelt, erhält sie Hinweise auf das nächste Opfer des Mörders. Offenbar ist sie Teil eines Spiels, dessen Regeln sie noch nicht kennt. (Quelle)

Meine Meinung: Der erste Band dieser Serie hat mir gut gefallen. Zwar gab es noch kleine Dinge, die ich bemängelt habe, die aber nicht so schlimm waren, dass ich diese Reihe nicht weiter verfolgen möchte. Für meinen Geschmack hätte die Ermittlungstruppe noch näher beleuchtet werden können und die Auflösung des Falles war etwas geschmacklos und heftig. Auch waren im Buch kleine „Anfängerfehler“ des Autoren zu finden, die es meiner Meinung nach in diesem Buch nicht mehr gab.
Nun in diesem zweiten Teil gab es einen neuen Fall für Klaasen zu lösen, bei dem sie merkwürdigerweise im Mittelpunkt steht, denn zuerst legt der Mörder eine Leiche genau vor ihre Haustür. Zwar scheint dies zu Beginn, nur ein Jugendstreich zu sein, doch bald wird klar, dass mehr dahinter steckt und Klaasen immer weiter in den Fokus des Täters gerät… Der Fall baut sich geschickt auf, da der Leser auch aus der Sicht des Mörders Dinge erlebt und ihm so von vorn herein klar ist, dass dies kein Jugendstreich sein kann. Die Auflösung ist diesmal realistisch. Da hat dieser Krimi im Gegensatz zum Vorgänger eine positive Entwicklung vollzogen.
Auch die Ermittlerin hat sich in diesem Buch entwickelt. Im letzten Teil ist ihre Ehe in die Brüche gegangen und hier bandelt sie nun mit einem Kollgen an. Man könnte kritisch anmerken, das ginge viel zu schnell, allerdings ist die kaputte Ehe als Thema nicht vom Tisch und das macht es realistisch. Außerdem finde ich es sehr interessant einmal von einem echten Ermittler-Paar zu lesen und welche Vor- und Nachteile eine solche Beziehung mit sich bringen mag. Eine gelungene Entwicklung wie ich finde. Zwar müsste Klaasen als Leiterin ihres Teams noch souveräner auftreten und die Arbeit noch besser verteilen, vor allem gegenüber einem bestimmten Kollegen, doch vielleicht kommt dies als nächstes. Dadurch, dass sie nun mit einem Kollegen anbandelt, ist ihr Team auch noch ein Stück weiter in den Fokus gerutscht, wobei dabei auch noch viel Potential nach oben besteht, um alles noch platischer zu gestalten und noch mehr Hintergründe und Teamarbeit in die Geschichte einzubauen.

Fazit: Ostfriesenblut ist ein zweiter Band einer Krimiserie, der mir sehr gut gefallen hat. Im Gegensatz zum ersten Band wurde hier der richtige Weg eingeschlagen, um zu einer richtig guten Krimiserie zu werden. Es besteht zwar noch Potential, doch dieses Buch konnte ich wirklich gut weg lesen. Es gab ein plausibles Ende, gute Ermittlungen und Entwicklungen und einen gut gestalteten Spannungsbogen. Gerade die Kommissarin hat sich in eine postitive Richtung entwickelt, so dass sie mir noch sympathischer geworden ist. Ich bin gespannt, ob diese Fortschritte im dritten Band so fortegsetzt werden können!

Bewertung_09_hBuchdaten: Ostfriesenblut – Klaus-Peter Wolf
Genre: Kriminalroman
Taschenbuch
336 Seiten
Fischer
Erschienen: 05. Februar 2008
ISBN: 978-3-596-16668-8
Preis: 8,95€

Ostfriesenkiller Ostfriesenblut Ostfriesengrab Ostfriesensünde
Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4
Rezension Rezension Rezension Rezension
Ostfriesenfalle Ostfriesenangst Ostfriesenmoor Ostfriesenfeuer
Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8
Rezension Rezension Rezension Rezension
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s