Blogparade zum Jahresende 2015

BSBP15

Wie auch in den letzten Jahren – OMG es ist schon das sechste Mal! – möchten wir wieder bei der BuchSaiten Blogparade zum Jahresende mitmachen. Wobei sich eines ändert. Nicht wir machen mit, sondern nur ich (horrorbiene), da der gute Steppenwolf bis auf seinen aktuellen ReRead nur ein einziges Buch beendet hat.

Hier unsere Rückblicke auf 2014, 2013, 2012, 2011 und 2010.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat? 

ISBN: 978-3-453-31661-4
ISBN: 978-3-453-31661-4

Ich bin in letzter Zeit etwas zurückhaltender geworden, was neue Reihenauftakte betrifft. Das ist auf der einen Seite meinem nicht gerade unerheblich hohen SUB geschuldet, auf der anderen Seite aber auch der Tatsache, dass ich so verhältnismäßig viele mittelmäßige Auftaktromane gelesen habe und die Reihe dann spätenstens nach dem zweiten Buch abgebrochen habe. Um meine Lesezeit auf wirklich gute Bücher zu fokussieren, habe ich also abgewartet, bis die ersten Rezensionen eintrudelten und dann bei wirklich nur nach überschwänglich guten und gut begründeten Bewertungen das Buch bei mir einziehen lassen. Meist war ich dann immer noch skeptisch. Das Schöne an dieser Skepsis ist, entweder ist am Ende von sich überzeugt nach dem Motto: „Ich habe es ja gewusst“ oder aber man ist völlig überwältigt vor Freude, dass es doch noch gute Bücher gibt in der Welt. Bei einem ist letzteres der Fall gewesen und wer meine Bilder bei Instagram verfolgt hat, hat es schon öfter zu lesen und sehen bekommen: Brian Staveley – Der verlorne Thron hat mich unheimlich positiv überrascht! Mit einem Klick auf das Cover gelangt ihr zu meiner Rezension.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?

ISBN: 9783426518618
ISBN: 9783426518618

Oh ja, selten war ich so enttäuscht von einem Buch wie in diesem Jahr! Große Enttäuschungen stellen sich meist nach großen Erwartungen ein und so war das bei diesem Buch! Das liegt zum einen daran, dass es von einem meiner absoluten Liebligsautoren geschrieben wurde und auch noch einen so dermaßen genialen Klappentext hatte, das ich dachte: „Das wird DAS Buch 2015 für mich!“ Hier die Verlagsbeschreibung, die mich wahrlich euphorisiert hat:

Im Jahr 2019 herrscht eine neue Weltordnung: Die Götter kehren auf die Erde zurück. Alle Götter – bis auf einen. Während Odin, Zeus, Manitu, Anubis, Shiva und Co. sich ihre alten Kultstätten zurückholen und ihre Anhänger um sich scharen, warten Christen, Moslems und Juden vergeblich. Die einst mächtigsten Religionen der Welt werden bald als bedeutungslose Sekten belächelt. (Quelle)

Enttäuscht hat mich das Buch dann vor allem durch den episodenhaften Aufbau. Ich bin ein absoluter Freund von Tiefgang und atmosphärisch dichter Erzählung, bei der ich mich (wenn sie gut gemacht ist) auch nicht an  Ausführlichkeit oder gar Langatmigkeit störe, eher im Gegenteil. Hier nun gibt es zwar einen roten Faden, aber die einzelnen Schritte (ausgestaltet als Episoden), die zum Finale führen, sind so kurz und knapp, dass es an Atmosphäre und Tiefgang mangelte. Als dann auch noch der Hauptcharakter für mich sehr anstregend wurde, wurde das Buch für mich zur Qual und ich musste mich – Lieblingsautor hin oder her – zum Durchhalten zwingen. Mehr Details dazu gibt es in meiner Rezension, die man erreicht, wenn man auf das Cover klickt.

Welches war deine persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Das war Brian Staveley durch das oben beschriebene Buch und Hintergrundgeschichte. Zudem habe ich festgestellt, dass Brent Weeks durch sein Buch The Broken Eye nun zum Kreis der absoluten Lieblingsautoren aufgestiegen ist.

Welches war dein Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Die Stuerme des ZornsIm letzten Jahr war das das Cover von Die Worte des Lichts von Brandon Sanderson. Ich liebe einfach diese Reihe und die Cover-Illustrationen entsprechen genau meinem Geschmack. So ist es eigentlich nicht sehr verwunderlich, dass der zweite Part des eben genannten Buches, welches erst 2015 erschien, mein liebstes Cover geworden ist.

Welches Buch willst du unbedingt in 2016 lesen und warum?

Ha! Alle Bücher bzw. Reihen, die ich an dieser Stelle mir Ende 2014 für das Jahr 2015 vorgenommen habe, habe ich tatsächlich gelesen! Das ist für mich ein kleines Wunder, denn es kommt eigentlich immer etwas in meine SUB-Abbau-Projekte dazwischen – meiste tolle Neuerscheinungen. Aber mein Vorsatz kritischer zu sein hat da gefruchtet. Allerdings hat ein großes 10-bändiges-Re-Read-Projekt (Askir/Die Götterkriege) den SUB-Abbau „etwas“ verhindert. Who cares?! Leider bin ich mit besagtem Re-Read noch nicht fertig, da ich eine Zwangspause zwischen Das Geheimnis von Askir und Die Götterkriege einlegen musste, da das Erscheinungsdatum des finalen Bandes sich zweimal verschoben hat! Jetzt habe ich es zwar (endlich) hier, bin derzeit aber noch beim letzten Band des Re-Reads bevor ich die zwei neuen noch ungelesenen Teile in Angriff nehmen kann. Daher möchte ich 2016 unbedingt diese zwei Bücher lesen: Die Macht der Alten und Der Wanderer von Richard Schwartz. Im Laufe des Jahres muss ich dann auch unbedingt an die erste Trilogie von Brent Weeks ran von wegen „Lieblingsautor und so“. Ziel ist außerdem den SUB am Ende von 2016 bei maximal 480 zu haben und mindenstens 70 Bücher insgesamt zu lesen.

Zum Abschluss noch die Statistiken aus dem Jahre 2015:

Ich fürchte, dass ich diese Statistik nicht so akribisch geführt habe, wie ich es hätte machen sollen.

Horrorbiene:
Gelesene Bücher: 68
Davon Re-Reads: 9
Gelesene Seiten: 35731

Bücherstatistik 2015:
Gesamt neue Bücher: 63
Geliehene Bücher: 1
Gekaufte Bücher: 25
Mangelexemplarkäufe: 4
Ertauschte Bücher: 1
Geschenkt bekommene Bücher: 6
Gewonnene Bücher: 1
Rezensionsexemplare: 30
aktueller SUB: jenseits 500

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s