Nancy Bush – Nirgends wirst du sicher sein

Merkwürdige Art Charaktere einzuführen

Nirgends wirst du sicher sein ist der Auftaktband einer Krimi-Serie um die Geschwister August und September Rafferty. Eine Auflistung aller bereits geplanten Teile erfolgt unten.

Zum Inhalt: Um Haaresbreite entgeht Liv einem Massaker an ihrem Arbeitsplatz. Doch galt der Anschlag tatsächlich der Soft­ware-Firma, wie die Polizei vermutet? Liv befürchtet, dass sie das eigentliche Ziel war und dass das geheimnisvolle Päckchen aus dem Nachlass ihrer Mutter etwas damit zu tun hat. Aber Undercover-Detective Rafferty ist der Einzige, der ihr glaubt. Gemeinsam begeben sie sich auf eine beispiellose Jagd nach einem perfiden Killer … (Quelle)

Meine Meinung: Dieser Serienauftakt hat den Weg zu mir gefunden, da ich die Idee einer Krimiserie mit einem Ermittlerduo interessant fand, das aus einem Zwillingspaar besteht. Ermittlerduos kenne und schätze ich, aber Zwillinge? Das musste ich mir genauer ansehen.
Das erste, was mir positiv auffiel, war der rot gefärbte Seitenschnitt. Leider fand ich recht schlecht in das Buch, da die Zeit vor dem in der Inhaltsangabe angedeuteten Massaker in der Software-Firma sehr ausführlich beschrieben wird. Da es da noch keinen Fall gibt, gibt es zu dem Zeitpunkt natürlich auch noch kein Ermittlerduo-Zwillingspaar. Stattdessen begleitet der Leser Olivia, genannt Liv, einer Angestellten besagter Software-Firma ausgestattet mit einem massiven Kindheitstrauma. Dieses rückt erneut in ihr Interesse, da sie aufgrund der Sendung ihrer verstorbenen Mutter vermutet der Anschlag gelte ihr. So türmt sie nach der Entdeckung der Bluttat und verliert vollends die Nerven indem sie einen Mann kurzerhand mit einer Waffe bedroht und entführt. Dieser benimmt sich jedoch alles andere als wie ein typisches Entführungsopfer.
Nachdem das Massaker nun endlich stattfindet, treten die Ermittler auf. Aber irgendetwas fehlt. Richtig, der im Inhalt erwähnte Undercover-Ermittler Rafferty. Stattdessen lernt der Leser den Rest der Kriminaler-Truppe kennen, allen voran Heldin der Reihe: September Rafferty, gennant „Nine“ und ihre etwas eigenartige Partnerin. Septembers Bruder August lernt der Leser erst später kennen, als dieser von seiner Undercover-Ermittlung (nicht) zurückkehrt. Die Geschichte beginnt demnach sehr verworren. Geschrieben ist das Buch aus mehreren Perspektiven: Aus der der beiden Zwillinge und aus Livs. Dass Nebencharakteren in einem Krimi großen Stellenwert beigemessen und ihnen sogar eine eigene Perspektive gegeben wird, mag ich eigentlich sehr gern. Bei Nele Neuhaus z.B. wirkt das wirklich gut. Hier hatte ich das Gefühl, dass der Figur Liv zu viel Raum gegeben wird. Ich habe dadurch wirklich schwer in die Geschichte finden können, da diese auch erst so spät in ihrer Breite vor einem lag.
Später allerdings wurden die Ermittlungen spannend und im Finale wurde es nicht nur brenzlig, sondern es gab noch einen klassischen Aha-Effekt. Gut gefallen hat mir dann im Nachhinein, dass Liv letztlich auch für die Folgebände nicht ganz belanglos bleiben könnte.
Während des Lesens dachte ich oftmals an einen Abbruch des Buches, später dann an ein Abbrechen der Serie nach diesem Teil. Das Ende jedoch hatte einen wirklich gut gemachten Cliffhanger, so dass ich nunmehr darauf brenne, den zweiten Band zu lesen. Dann sind die Charaktere ja auch bereits abgesteckt.
Die Wahl der Namen innerhalb der Familie finde ich allerdings etwas fragwürdig. Ohnehin scheint die Familie etwas eigenartig zu sein, aber ich vermute, dass dort noch sehr viel Potential für weitere Geschichten verborgen liegt. Denn dieses Buch hatte August als einen zentralen Charakter, im nächsten Buch wird das, wenn man dem Cliffhanger trauen kann, seine Schwester September sein. Ich bin sehr gespannt!

Fazit: Die Charaktereinführung in Nirgends wirst du sicher sein hat mir nicht wirlich gut gefallen. Zwar werden sie ausführlich und nacheinander eingeführt, dies ist aber so ausführlich, dass ich zwischendurch dachte, ich sein im falschen Buch. Als dann aber alle Protagonisten das Spielfeld betreten hatten, wurde es spannend und das Buch endet mit einem Cliffhanger zur nächsten Geschichte, so dass ich nun darauf brenne zu lesen, wie es mit September weitergeht.

Bewertung_08_hBuchdaten: Nirgends wirst du sicher sein – Nancy Bush
Genre: Kriminalroman

Taschenbuch
480 Seiten
Knaur
Erschienen: 1. Dezember 2015
ISBN: 978-3-426-51807-6
Preis: 9,99€

Nirgends wirst du sicher sein Niemals wirst du ihn vergessen Niemand kannst du trauen
Teil 1 Teil 2 Teil 3
Rezension Rezension Rezension
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s