Maren Kruth – Winterzauber

Kein reines winterliches- bzw. weihnachtliches Malbuch

winterzauber

Zum Inhalt: Eine Tasse Tee, kuschelige Socken und die Wärme des Kamins – die gemütlichste aller Jahreszeiten ist die schönste Gelegenheit, um sich eine kleine Auszeit zu nehmen. Ganz entspannt, alleine oder mit den Liebsten zusammensitzen und sich in Formen und Farben verlieren. Ausmalen entspannt, macht den Kopf frei und dazu noch unheimlich viel Spaß. Phantasievolle Illustrationen und inspirierende Sprüche und Gedanken zum Thema Winter hat die junge Illustratorin und Zeichnerin Maren Kruth in ihrem neuen Ausmalbuch „Winterzauber“ liebevoll zusammengestellt.
Ein ideales Geschenk an sich selbst und andere zum Entspannen und Loslassen, exklusiv gestaltet von Maren Kruth.
Ein ganz besonderer Stil – sehr feminin, zart und auch verspielt (Quelle)

Meine Meinung: Das erste Buch von Maren Kruth Frühlingszauber hat mir gut gefallen, da es sich von den anderen aktuellen Büchern deutlich unterscheidet: Die Motive sind feminin, vom Schwierigkeitsgrad her eher einfach und es gibt eine Mischung aus Motiven und Schriftzügen. Gerade letzteres emfand ich als besonders reizvoll, da es so etwas nicht allzu häufig gibt. Außerdem hat mir der Stil der Künstlerin sehr gefallen. Diesen Stil kann man in ihrem neuen Buch schnell wiedererkennen, allerdings gibt es hier einige Unterschiede zum Vorgänger:

Ähnlich wie das erste Buch ist dieses folgendermaßen aufgebaut: Es gibt Motive, die sind nur einseitig, andere ziehen sich über eine Doppelseite, doch meist ist es so, dass die Motive links und rechts miteinander korrespondieren. Häufig ist auf der einen Seite ein Wort, ein Zitat abgedruckt, der gestaltet werden kann und auf der anderen Seite ein passendes Bild zum Ausmalen.

winterzauber-2

Hatten die Motive in Frühlingszauber nicht allzu viele winzige Details, sondern häufig große Flächen, gibt es hier zahlreiche Bilder, die schon sehr kleine Elemente aufweisen. Der Schwierigkeitsgrad der Bilder hat sich somit gesteigert. Doch nicht alle Bilder haben winzige Details. Die Mischung zwischen großflächigeren und detailreichen Bilder ist gut gelungen. Es gibt immer noch Motive, bei denen viel Freiraum zur eigenen Ausgestaltung gegeben ist.

An dieser Stelle möchte ich gern die einzelnen Motive, die ausgemalt werden können, kurz nennen. Gehört ein Schriftzug,  dazu habe ich das Motiv mit einem * gekennzeichnet. Folgendes steht zur Auswahl: die Coverseite samt Titel, eine Namenseite, Wollknäuel*, Eule mit Eichenkranz*,  viele kleine Eulen*, ein fast neutral dekoriertes Bücherregal*, Ahornblatt*, schlafender Fuchs*, Regenschirme*, Eichhörnchen im Baum*, Kürbisse, Fuchs auf Blätterhaufen im Wald, fliegende Gänse, ein Frauenschuh als Blumenvase, ein floraler Kranz, Blumenwiese, Wohnzimmerteppich mit Stuhl und Kerzen, geometrische Muster*, Kristalle*, Frau mit Adventskranz auf dem Kopf*, Ying/Yang-Mandala*, weihnachtliches Wohnzimmer mit Kamin und Katze, (Strick-) Mützen, Frauen/Mädchenkopf mit leerem Banner*, hüpfende Rentiere, Rentier mit Kranz*, Kissen und Kerzen auf Fußboden*, Teekannen*, Teetassen mit (winterlichem) Grünzeug, Frau in Abendkleid*, Frau schmückt Zimmer mit Girlande*, Schneekugel*, Waage mit Makronen*, Weihnachtsplätzchen, Keksdose*, Weihnachtsbäckerei-Sammelsurium, weihnachtlicher Kranz* (siehe Bild), (amerikanische) Briefkästen und Briefe*, Auto mit Tannenbaum*, die Frau mit der Girlande stapelt Geschenke*, Geschenke, Portrait vom Weihnachtsmann*, weihnachtliches Sammelsurium, Schlitten mit Rentieren, Weihnachtsbaum*, Eiskristalle*, Eisbären, Schneeflocken, Skyline mit Raketen und ein Sternenbild*.

Die Schriftzüge sind zumeist Zitate. Manche sind auf Deutsch, manche auf Englisch. Mit der Auswahl der Motive bin ich nicht ganz zufrieden. Es sind viele schöne dabei ohne Frage, aber es gibt auch viele, die mir gar nicht gefallen: „Die reinen Schneeflocken und Eiskristalle“, „die geometrischen Muster“, „Ying und Yang“, „die Frau im Abendkleid“ sind einige davon. Meine Favoriten dagegen sind „das Bücherregal“ und die Wohnzimmerlandschaften. Da das Buch recht dick ist und somit viele Motive enthält, wirkt es so, als wären der Künstlerin nach der Hälfte die Ideen ausgegangen. Spätestens als die Frau mit den Girlanden ein zweites Mal auftaucht, hatte ich diesen Eindruck. Mal ganz davon abgesehen, dass die Titelseite bei mir ganz andere Erwartungen geweckt hat, gibt es zahlreiche herbstliche Bilder in diesem Buch, die thematisch schlicht nicht zum Titel passen. Bei manchen floralen Werken dachte ich sogar eher an den Sommer als an den Winter. Mit einem anderen Buchtitel wären die Erwartungen sicher adäquater gewesen. Die herbstlichen Bilder sind im Grunde ja nicht schlecht, doch aufgrund der falschen Erwartungen, war ich etwas enttäuscht beim ersten Durchblättern. Ich hätte gern mehr solche Motive, wie die Titelseite (oder die Wohnzimmer) im Buch gehabt.

winterzauber-1

Was ich jedoch wirklich gut fand, ist dass es hier eine Seite mit einem Bücherregal gibt! In der Zusammenstellung des ersten Buches mit den vielen Dingen die „Frau“ gern hat, fehlten nämlich eindeutig die Bücher. Das einzige was immer noch fehlt ist „Kaffee“ bzw. für den Winter hätte auch gut statt (oder zusätzlich zum) „Tee“ „heiße Schokolade“ gepasst.

Putzigerweise finde ich das Buch beim Durchblättern von den Motiven her fast besser als den ersten Band. Vielleicht hat sich in den paar Monaten mein Geschmack was Malbücher angeht, mit meinen zahlreichen neu dazugekommenen Schätzen, etwas geändert.

Das Format ist mit 25 mal 25 cm dasselbe wie bei anderen Malbüchern, z.B. von Johanna Basford (Enchanted Forest/Mein Zauberwald u. a.) und Kerby Rosanes (Animorphia), was mir persönlich sehr gut gefällt, da es quadratisch ist.

Das Buch ist durchweg doppelseitig bedruckt, so dass das Ausmalen mit Buntstiften zu empfehlen ist. Die Bindung des Büchleins ist jedoch sehr fest. Das bedeutet, wenn man das Buch ordentlich aufschlägt, bleibt es zwar offen liegen, aber das Buch wölbt sich stark, was den Nachteil hat, dass die Seite beim Malen hoch rutscht, wenn man den Stift anhebt. Der Buchrücken hält den Druck aus, ohne zu brechen. Dies bevorzuge ich, sieht das Buch im Regal so hübscher aus.  Daraus ergibt sich, dass man mit den Stiften nicht ausreichend weit hinein in den Falz malen kann. Für manche Motive wie einige doppelseitigen ist das schade.

Das reinweiße Papier ist ordentlich dick und somit theoretisch für viele verschiedene Maltechniken geeignet. Mein Anspruch ist klar der, dass (auch wenn ich das Buch wahrscheinlich nie vollständig beenden werde) beim Durchblättern ein schönes Gesamtbild entsteht, daher male ich ausschließlich mit qualitativ hochwertigen Buntstiften in meinen Malbüchern und verziere sie ggfs. mit Gel- oder Glitzerstiften.
Das Papier macht zwar aufgrund der Dicke, den Eindruck, dass  man auch mit Fineliner darin malen könnte, doch leider ist das nicht der Fall. Ich habe auf der letzten Seite (es gibt leider keine Test-Seite in dem Buch, bei dem es nicht gestört hätte) probiert mit meinen Stabilo-Finelinern auszumalen und die Farbe war auf der nächste Seite zu erkennen. Normalerweise würde mich das nicht weiter stören, da ich wie gesagt Buntstifte bevorzuge, doch in diesem Buch gibt es leider zahlreiche sehr detailreiche Motive, bei denen sich Fineliner zum Ausmalen anbieten würde, möchte man nicht den gesamten Buntstift kurz spitzen, damit er immer ausreichend spitz ist.
Das gezeigte Bild habe ich mit Aquarell-Buntstiften ausgemalt. Mal ganz von meinen Fähigkeiten diesbezüglich abgesehen, hat das Papier das Mischen der Farbe mit meinem Wassertankpinsel hervorragend ausgehalten.

Fazit: Winterzauber ist das zweite Malbuch von Maren Kruth und wer ihr erstes mochte, wird auch an diesem hier Gefallen finden! Der Stil der Künstlerin ist gleich geblieben und sie verbindet immer noch Motive mit Schriftzügen zu einem Thema, die als Doppelseite angeboten werden. Die Auswahl der Motive ist jedoch nicht rein winter- bzw. weihnachtlich, obwohl Titel und Cover dies suggerieren. Zwar mag ich die herbstlichen und floralen Motiv auch, doch ich habe anderes erwartet. Ich hätte gern mehr Motive im Stil des Covers gehabt. Für meinen Geschmack waren außerdem bei manchen Motiven die Details sehr klein. Es würden sich zum Ausmalen dieser Fineliner anbieten, leider ist das Papier nicht darauf ausgelegt und meine Stabilos scheinen durch. Für Buntstifte ist das Buch jedoch gut geeignet.

Bewertung_08_hBuchdaten: Winterzauber. Das Ausmalbuch für alle Sinne – Maren Kruth
Genre: Malbuch für Erwachsene

Taschenbuch
96 Seiten
Fischer
Erschienen: 2016
ISBN: 978-3-596-29732-0
Preis: 12,00€

Weitere Malbücher der Künsterlin:

Frühlingszauber

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s