Mein April 2017

Schon wieder ein Monat mit sehr viel Buchzugang. Schuld waren viele Neuerscheinungen, aber auch Büchergrabbeltische, bei denen ich einige Schätze als Mangelexemplar ergattern konnte. Da ich zwei Wochen Ferien hatte, habe ich auch recht viel lesen können, wobei die Ferien auch vollgestopft waren mit Familienfeiern und anderen Terminen. Mein SUB ist daher erneut sehr hoch. Aber ehrlich gesagt, ist die Zahl nicht mehr aktuell. Ich habe es in den Ferien geschafft, das Regal auszuräumen und dabei habe ich noch einmal aussortiert. Ich werde nun nach und nach alle Bücher katalogisieren und hoffe dies bis zum Jahresende abschließen zu können und dann habe ich auch endlich die „echte“ SUB-Anzahl.

Hier meine Zusammenfassung des Lesemonats April

Zu Beginn des Monats umfasste mein SUB 575 Bücher. 15 Bücher sind bei mir eingezogen, gelesen habe ich 8. Irgendwo muss mir wieder einmal ein Fehler unterlaufen sein, denn der SUB umfasst  Ende April de facto 581 Bücher laut Liste.

Gelesen habe ich:

  1. 01.04. Das Herz der verlorenen Dinge  (Tad Williams ) – 332 Seiten – 6/10
  2. 07.04. Dunkel über Sethanon (Raymond Feist) – 668 Seiten – 8/10
  3. 10.04. Seelenspalter (Ju Honisch) – 806 Seiten – 9/10
  4. 13.04. Die Feuer von Anasoma (Mitchell Hogan) – 719 Seiten – 9/10
  5. 16.04. Schatten über Elantel (Brandon Sanderson) – 507 Seiten – 9/10
  6. 19.04. Schwesterherz (Kristina Ohlsson) – 479 Seiten – 9/10
  7. 28.04. Rebellion (Michael J. Sullivan) – 510 Seiten – 8/10
  8. 30.04. Caraval (Stephanie Garber) – 396 Seiten – 7/10

Neu dazugekommen sind:

  1. Garber, Stephanie – Caraval
  2. Peinkofer, Michael – Tote Helden
  3. Ohlsson, Kristina – Schwesterherz
  4. King, Stephen – Cujo
  5. King, Stephen – Der Fluch
  6. King, Stephen – Das Spiel
  7. Gabaldon, Diana – Feuer und Stein
  8. Gabaldon, Diana – Das flammende Kreuz
  9. Novik, Naomi – Drachensieg
  10. Weeks, Brent – Düsterer Ruhm
  11. Hohlbein, Wolfgang – Dunkle Tage
  12. Moyes, Jojo – Über uns der Himmel unter uns das Meer
  13. Ahern, Cecilia – Das Jahr in dem ich dich traf
  14. Joyce, Rachel – Das Geheimnis der Queenie Hennessy
  15. Islington, James – Das Erbe der Seher

Kristina Ohlsson – Schwesterherz

ISBN: 978-3-8090-2663-1

Worum es geht: Staatsanwalt Martin Benner will Bobby Tell eigentlich schnellstmöglich wieder loswerden: Dieser ungepflegte, nach Zigaretten stinkende Kerl wirkt erst mal wenig vertrauenswürdig. Sein Anliegen ist nicht weniger prekär: Tells Schwester Sara – eine geständige fünffache Mörderin, die sich noch vor der Verfahrenseröffnung das Leben nahm – soll unschuldig gewesen sein, und Benner soll nun posthum einen Freispruch erwirken. Vor Gericht hätte die Beweislage damals nicht mal ausgereicht, um Sara zu verurteilen, doch unbegreiflicherweise legte sie ein umfassendes Geständnis ab und konnte sogar die Verstecke der Tatwaffen präzise benennen. Benners Neugier ist geweckt, und er nimmt das Mandat an … (Quelle)

James Islington – Das Erbe der Seher

ISBN: 9783426520956

Worum es geht: In Feuer und Blut endete vor 20 Jahren die Herrschaft der Auguren, mächtige Magier mit seherischen Fähigkeiten. Jene, die ihnen dienten – die Begabten – wurden nur verschont, weil sie sich dem rigiden neuen Gesetz unterworfen haben, das ihre Macht beschränkt.
Der junge Begabte Davian und seine Freunde wachsen in einer Welt auf, die sie verachtet und strengstens überwacht. Doch als Davian herausfindet, dass er über die bei Todesstrafe verbotene Magie der Seher verfügt, setzt er eine Kette von Ereignissen in Gang, die alles für immer verändern werden.
Denn im Norden regt sich ein Feind, den man zu lange besiegt glaubte … (Quelle)

Merken

Merken

Advertisements

7 Kommentare Gib deinen ab

  1. Drachenleben sagt:

    Guten Morgen,

    ehrlich gesagt macht mir dein SuB etwas Mut, dass ich nicht die Einzige mit einem so hohen Stapel bin. „Cujo“ von Stephen King hat mir sehr gut gefallen vor Jahren und „Das Spiel“ war auch toll 🙂 „Drachensieg“ klingt total interessant und „Caraval“ habe ich auch auf der Wunschliste. Du hast es ja gar nicht so schlecht gefunen. Das deckt sich ziemlich mit dem Eindruck, den ich auch so gewonnen habe. Ich bin hoffe, dass es dann auch bald bei mir einzieht.

    Drachige Grüße
    Noctana

    1. horrorbiene sagt:

      Naja, zwar habe ich Caraval nicht so schlecht gefunden. Aber meine Erwartungen hat es dennoch nicht erfüllt. Eine genaue Rezi kommt aber noch.

  2. Melanie sagt:

    Oooh, viel Spaß mit „Cujo“ und dem „Spiel“ (und mit allen anderen Büchern natürlich auch)! 😊
    Cujo ist super!
    Liebe Grüße

  3. Wow, das ist ja ne Nummer 🙂 ‚Cujo‘ mag ich auch noch lesen! So viele Kings.. was schreibt der Mann so viel 😉 Komme doch nie nach!

  4. belmonte sagt:

    Acht Bücher in einem Monat, Respekt!

  5. Ich lese gerade Feuer und Stein, also Outlander, und es gefällt mir eher nicht so. Ich finde es einfach langweilig, selbst für eine reine Liebesgeschichte, denn der Schreibstil ist eher so richtig High-Fantasy, also etwas distanziert, nicht ganz zu persönlich – und für eine reine Liebesgeschichte ist das eher so meh
    Naja, ich bin gespannt ob es dir liegen wird!
    Lg Moana

    1. horrorbiene sagt:

      Ich bin gespannt. Wirklich damit anfangen werde ich aber erst, wenn die anderen Teile auch im neuen Verlag erschienen sind – man weiß ja nie. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s